Colegio Nuestra Señora de Lourdes

Es werde Licht

Colegio Nuestra Señora de Lourdes 

Picado De Blas Arquitectos

Situation

Die Stadtverwaltung von Torrelodones hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine besonders heruntergekommenen öffentlichen Schulen zu sanieren – und dies vor allem durch die Zugabe von Architektur.

Torrelodones ist ein Vorort von Madrid mit 23.000 Einwohnern, das Colegio Nuestra Señora de Lourdes ist eine seiner Schulen. Die Schule benötigte eine kleine Halle für sportliche und andere Aktivitäten.

Let the sunshine in

Sporthallen sind häufig geschlossene und homogene Kisten, die kein oder nur wenig Tageslicht einfallen lassen. Picado De Blas Arquitectos sahen die Chance, bei der Sporthalle des Colegio Nuestra Señora de Lourdes etwas anders zu machen und ein ökologisches Konzept mit niedrigen Betriebskosten durchzusetzen.

Der architektonische Ausdruck dieses Plans ist ein großes, nach Osten geöffnetes Fensterband, das den Blick in den Himmel freigibt.

Der Entwurf

Der Entwurfsgedanke besteht darin, die Halle als ein zusätzliches, mobiles Stück Architektur zu errichten: schnell realisiert, nachhaltig und innovativ. Die Planer dachten an eine selbsttragende Struktur aus abnehmbaren Paneelen, wie sie in der Industrie häufiger verwendet werden.

Eine solche Konstruktion ist energieeffizient, schnell umgesetzt und sogar wiederverwertbar. Die Platten sind 10 cm stark und führen zu einer Bauweise, die nur etwa ein Viertel einer herkömmlichen Konstruktion wiegt.

Die Umsetzung

Die Halle des Colegio Nuestra Señora de Lourdes ist im Ergebnis innovativ. Nicht nur wegen der industriellen Paneelsysteme, sondern auch wegen der im Innenraum erzielten Schallabsorption. Die Stoßabsorption am Boden wurde durch die Überlagerung mehrerer spezieller absorbierender Platten unter dem Pflaster gewährleistet, während Echos und Nachhall an den Wänden durch ein speziell für dieses Projekt entwickeltes 3D-Textilmaterial entgegengewirkt wurde.

Das für die Endbearbeitung des Fußbodens verwendete Holz ist ein industrielles Eichenrecyclingholz, das aus den Resten anderer Hölzer hergestellt wird.

Wir waren das.

Die Projektdaten

Architekt

PICADO-DE BLAS ARQUITECTOS
Calle González Amigó nº23
E – 28033 Madrid

Bauherr

Kommune Torrelodones

Team

Rubén Picado Fernández, María José de Blas
Carlos Diaz-Monis, Jorge Li, Teresa Casbas, Sofía Fernández, Will Tooze

Standort

Calle Ntra. Sra. del Carmen, 10
28250 Torrelodones
E – Madrid

Eröffnung

2019

Fotograf

Alberto Amores
Estudio Picado-de Blas

Autor

Johannes Bühlbecker
More Sports Media

Fotos

Pläne

Videos

Unser Blog

Ötzi Peak

Ötzi Peak

Stellt jedes weitere Souvenir in den Schatten.

BraWo McArena

BraWo McArena

Freilufthallen sind weiterhin im Kommen, jetzt auch in Niedersachsen.

Unser Newsletter

Ayla Golf Academy & Clubhouse

Centre Court

Ayla Golf Academy & Clubhouse

Oppenheim Architecture

About

Ayla Golf Academy & Clubhouse ist das neue Zentrum des Ayla Golf Club in Jordanien. Der von der Golf-Legende Greg Norman entworfene Ayla Golf Club verfügt über einen 18-Loch-Meisterschaftsplatz und einen Neun-Loch-Übungsplatz mit Flutlicht.

Das neue Gebäude wurde von Oppenheim Architecture gebaut. Ganz offensichtlich ließen sich die Architekten allzu gerne von den natürlichen Dünenlandschaften und Bergen der umgebenden Wüste sowie dem architektonischen Erbe der alten Beduinen inspirieren.

Das innovative und organische Design des Gebäudes bildet den ikonenhaften Kern der Entwicklung des Ayla Oasis Resorts.

Ayla Oasis

Das 1.200 Quadratmeter große Ayla Golf Academy & Clubhouse ist Teil der ersten Bauphase von Ayla Oasis. Es ist das Zentrum dieser 44 Quadratkilometer großen Freizeitanlage, die derzeit in Aqaba entsteht. Das Projekt umfasst Wohn-, Hotel- und Gewerbeflächen, die sich alle um den bereits vorhandenen 18-Loch-Golfplatz gruppieren.

Clubhaus und Akademie bieten Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomie, Fitness- und Spa-Komponenten.

Architektur

Die faszinierend klare architektonische Form der Ayla Golf Academy & Clubhouse stellt eine intensive Verbindung zur Natur her, indem sie die elementare, lebendige Schönheit der hügeligen Wüstenlandschaft einfängt.

Eine massive Betonhülle umhüllt die einzelnen Bereiche und macht sie sehr eigenständig. Die geschwungene Spritzbetonschale ersetzt herkömmliche Wände und Decken – alles verschmilzt wie Dünen mit dem Sand. Die Öffnungen gewähren Ausblicke auf das spektakuläre Aqaba-Gebirge im Hintergrund.

Ein perforierter Schirm aus Cortenstahl filtert das Licht, ähnlich dem traditionellen arabischen “Mashrabiya“. Jordanische Muster inspirierten das dreieckige Muster der Öffnungen, während die Töne der umliegenden Berge in den Farben des Spritzbetons und der Metalle widerhallen.

Umsetzung

Die Konstruktion von Ayla Golf Academy & Clubhouse ist das Ergebnis von viel befruchtendem Austausch zwischen dem europäischen Büro Oppenheim Architecture und lokalen Partnern und Arbeitskräften.

Zunächst erlernten die Arbeiter die Techniken des Spritzbetongießens, damit sie die Konstruktion in Eigenverantwortung übernehmen und dann eigene, spezielle Fertigkeiten entwickeln konnten.

Ein lokaler Künstler half auch bei der Gestaltung des Gebäudes, indem er eine traditionelle Pigmentierungstechnik auf die Innenflächen auftrug, um ein rohes, schmuckloses Aussehen zu erzielen, das seinem Kontext und seiner Inspiration treu bleibt.

Wir waren das.

Die Projektdaten

Architekt

Oppenheim Architecture

Bauherr

Ayla Oasis Development Company

Golf Consultant

Greg Norman

Standort

Ayla Golf Club
Al Farouq Street
Al Nakheel Area
JOR – 77110 Aqaba

Team

Chad Oppenheim, Beat Huesler
Aleksandra Melion, Anthony Cerasoli, Tom Mckeogh, Ana Guedes Lebre, Rasem Kamal

Fotograf

Rory Gardiner

Autor

Johannes Bühlbecker
More Sports Media

Eröffnung

2018

Pläne

Fotos

Videos

Unser Blog

Ötzi Peak

Ötzi Peak

Stellt jedes weitere Souvenir in den Schatten.

BraWo McArena

BraWo McArena

Freilufthallen sind weiterhin im Kommen, jetzt auch in Niedersachsen.

Unser Newsletter

Copenhagen Islands

Parkipelago

Copenhagen Islands

Marshall Blecher & Studio Fokstrot

About

Copenhagen Islands ist die Geburt eines neuen Archetypus im städtischen Raum und im Hafen von Kopenhagen: ein „Parkipelago“, also eine Mischung aus Park und Archipel (Inselgruppe). Copenhagen Islands besteht aus schwimmenden Inseln, die frei zugänglich sind und von Bootsfahrern, Fischern, Kajakfahrern, Sternenguckern und Schwimmern genutzt werden können.

Die Inseln bringen ein wenig Wildnis und Skurrilität in den sich durch viele Bauprojekte rasant entwickelnden Hafen zurück. Zum Projekt gehören Pflanzen, Bäume und Gräser – also Lebensräume für Vögel und Insekten, Algen, Fische und Weichtiere. Die Inseln bieten einen sich ständig verändernden, großzügigen, grünen Raum im Zentrum der Stadt. Copenhagen Islands propagiert auch eine neue Art von klimaresistentem Städtebau: von Natur aus flexibel in der Nutzung und ausschließlich mit nachhaltigen Materialien realisiert.

Konstruktion

Die Inseln werden in den Werften im Kopenhagener Südhafen in traditioneller Holzbootbauweise von Hand gebaut. Sie werden saisonal zwischen nicht ausgelasteten und neu erschlossenen Teilen des Hafens hin- und herbewegt, um Leben und Aktivität zu katalysieren.

Die erste Prototyp-Insel „CPH-Ø1“ wurde 2018 zu Wasser gelassen und umgehend zu einem beliebten neuen Symbol des Hafens. Die Insel zog von Ort zu Ort und beherbergte eine Fotoausstellung, eine Reihe von Vorträgen und viele Picknicks am Meer. Dem Prototyp werden drei weitere Inseln folgen, die 2020 zu Wasser gelassen werden sollen. Für die kommenden Jahre sind weitere geplant.

Auszeichnungen

Die Copenhagen Islands wurden mit den internationalen Designpreis für den öffentlichen Raum von Taipeh und mit dem Preis für verantwortungsvolles Design ausgezeichnet. Das Projekt war Finalist beim Beazley-Designpreis des Londoner Designmuseums und beim dänischen Designpreis.

Copenhagen Islands ist eine gemeinnützige Initiative des australischen Architekten Marshall Blecher und des dänischen Designstudios Fokstrot. Sie wird von der Stadt Kopenhagen und den Initiativen „Og Havn“ sowie „Gode Havneliv“ unterstützt.

Wir waren das.

Die Projektdaten

Illustratonen

Airflix (Aerials)
MIR (Visualisations)

Autor

Johannes Bühlbecker
More Sports Media

Eröffnung

2018 / 2020

Videos

Unser Blog

Ötzi Peak

Ötzi Peak

Stellt jedes weitere Souvenir in den Schatten.

BraWo McArena

BraWo McArena

Freilufthallen sind weiterhin im Kommen, jetzt auch in Niedersachsen.

Unser Newsletter

Vorlage NL 37

Gute Anlage

Freilufthallen und Outdoor-Fitness

McArena

Situation

Die Entwicklung des Sports in Deutschland wird von vielfältigen Herausforderungen und gewaltigen Veränderungen geprägt. Unsere Werte und Ansprüche an Sport und Sportanlagen haben sich ebenso verändert wie Schule und Schulsport. Über allem schwebt der demographische Wandel, und nun auch noch die Corona-Krise.

Um diesen Entwicklungen gerecht zu werden, müssen sich unsere Sportanlagen verändern, und zwar radikal. Kleine, quartiersnahe Sportparks mit möglichst vielfältigen Angeboten für alle Altersklassen sind die Zukunft – zum Beispiel als Kombination einer Freilufthalle, vor allem für die meisten gängigen Ballsportarten, und Outdoor-Fitnessgeräten, die dem Wunsch nach Gesundheit und Individualität entgegen kommen. Trends wie Freeletics, Calisthenics und Bodyweight Exercises werden so nach draußen gebracht.

Frische Luft

Die Flächen und Bauten für den Wettkampfsport sind weitgehend genormt und vielseitig nutzbar, auch für den nicht wettkampfgebundenen Sport. Daneben werden hochwertige Sporträume immer wichtiger, die im Idealfall auch noch überdacht sind, auf jeden Fall aber an der frischen Luft.

Die modulare Bauweise der McArena Freilufthallen wird um das innovative Tool der Outdoor-Fitnessgeräte erweitert. Durch die Installation von fest installierten Fitnessgeräten an der Außenseite und im überdachten Vorbereich der Freilufthalle entsteht eine kompaktes Sportzentrum. Weitere Ergänzungen sind eine Laufbahn und ein Streetball-Bereich. Damit können Ballsport, Kursangebote und Fitnessangebote unter einem Dach vereint werden.

Sport und frische Luft passen perfekt zueinander. Das gilt absolut für den Ballsport, aber mindestens genauso für die „Quälerei“ an den Fitnessgeräten. Wenn dabei spürbar die Sonne scheint, wird auch das Training leichter. 

Kombination Freiufthalle & Outdoor-Fitness

Also werden zunehmend monofunktionale Anlagen wie zum Beispiel ein Großspielfeld mit Tennenbelag zu einem Sportpark umgebaut, der möglichst den gesamten Stadtteil ansprechen und attraktivieren soll. Diese Zielsetzung ist einer der Gründe für den unaufhaltsamen Siegeszug der Freilufthallen, denn sie bieten ganzjährig attraktiven Sport, und das auch noch in Gesellschaft, draußen und abends mit Beleuchtung. Freilufthallen sind beliebt bei Sportvereinen, Schulen, Kindergärten und informellen Gruppen.

Eine Erweiterung dieses Angebotes um einen Fitnessparcours mit Outdoor-Fitnessgeräten hat größtes symbiotisches Potenzial. Während die Kinder in der Halle Fußball spielen, können die Eltern an ihrer Fitness arbeiten – oder umgekehrt. Während die Frau Fußball spiel, kann der Mann seine Muskeln stählen – oder umgekehrt.

Sicherheit

Auch unter dem Aspekt der Sicherheit ist die Kombination aus Freilufthalle und Outdoor-Fitness absolut zukunftsträchtig: Diese kleinen Sportparks sind umzäunt, beleuchtet und meist auch in irgendeiner Form beaufsichtigt. Hier kann also jeder seinem Individualsport nachgehen, ohne sich in schummrige Ecken trauen zu müssen.

Wir wissen nicht, wie gravierend die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Sport und seine Bauten langfristig sein werden. Wir können jedoch sicher davon ausgehen, dass Outdoor-Fitnessanlagen zu den auch in dieser Hinsicht unbedenklichsten Anlagen gehören werden.

Fazit

Die Kombination von Outdoor-Fitnessangeboten mit Freilufthallen hat riesiges Potenzial als Sport- und Freizeitanlage der Zukunft, aber auch als Motor der Quartiersentwicklung.

Darüber hinaus ist sie eine wichtige Ressourcen in der Vereins- und Mitgliederentwicklung. Zum einen bietet sie neue attraktive Angebote, die Vereinsmitglieder zusammenbringen, zum anderen können sie Katalysatoren der Sportentwicklung sein oder werden.

Diese sehr positive Entwicklung ist unabhängig davon, ob die Anlage von einem Verein oder einem privaten Investor betrieben wird. Daher ist die zusätzliche Investition in eine Outdoor-Fitnessanlage nicht nur nachhaltig, sondern auch sehr gut angelegtes Geld.

Wir waren das.

Die Projektdaten

Architekt

MCEA | Arquitectura
Avda. Teniente Montesinos, 8, Bajo. 30100
Murcia
Spanien

Bauherr

Kommune Es Puig d’en Valls

Team

Tragwerk: QL Ingeniería
Vermessung: María José González Vicente
Bauleitung: José María López Llaquet
Bauunternehmen: TECOPSA

Standort

Es Puig D’en Valls.
Santa Eulària des Riu
Ibiza
Spanien

Eröffnung

2017

Fotograf

David Frutos
Fotografía de Arquitectura

Autor

Johannes Bühlbecker
More Sports Media

Standort

Es Puig D’en Valls.
Santa Eulària des Riu
Ibiza
Spanien

Fotos & Pläne

Videos

Unser Blog

Ötzi Peak

Ötzi Peak

Stellt jedes weitere Souvenir in den Schatten.

BraWo McArena

BraWo McArena

Freilufthallen sind weiterhin im Kommen, jetzt auch in Niedersachsen.

Unser Newsletter

Freilufthallen und Outdoor-Fitness

Gute Anlage

Freilufthallen und Outdoor-Fitness

McArena

Situation

Die Entwicklung des Sports in Deutschland wird von vielfältigen Herausforderungen und gewaltigen Veränderungen geprägt. Unsere Werte und Ansprüche an Sport und Sportanlagen haben sich ebenso verändert wie Schule und Schulsport. Über allem schwebt der demographische Wandel, und nun auch noch die Corona-Krise.

Um diesen Entwicklungen gerecht zu werden, müssen sich unsere Sportanlagen verändern, und zwar radikal. Kleine, quartiersnahe Sportparks mit möglichst vielfältigen Angeboten für alle Altersklassen sind die Zukunft – zum Beispiel als Kombination einer Freilufthalle, vor allem für die meisten gängigen Ballsportarten, und Outdoor-Fitnessgeräten, die dem Wunsch nach Gesundheit und Individualität entgegen kommen. Trends wie Freeletics, Calisthenics und Bodyweight Exercises werden so nach draußen gebracht.

Frische Luft

Die Flächen und Bauten für den Wettkampfsport sind weitgehend genormt und vielseitig nutzbar, auch für den nicht wettkampfgebundenen Sport. Daneben werden hochwertige Sporträume immer wichtiger, die im Idealfall auch noch überdacht sind, auf jeden Fall aber an der frischen Luft.

Die modulare Bauweise der McArena Freilufthallen wird um das innovative Tool der Outdoor-Fitnessgeräte erweitert. Durch die Installation von fest installierten Fitnessgeräten an der Außenseite und im überdachten Vorbereich der Freilufthalle entsteht eine kompaktes Sportzentrum. Weitere Ergänzungen sind eine Laufbahn und ein Streetball-Bereich. Damit können Ballsport, Kursangebote und Fitnessangebote unter einem Dach vereint werden.

Sport und frische Luft passen perfekt zueinander. Das gilt absolut für den Ballsport, aber mindestens genauso für die „Quälerei“ an den Fitnessgeräten. Wenn dabei spürbar die Sonne scheint, wird auch das Training leichter. 

Kombination Freiufthalle & Outdoor-Fitness

Also werden zunehmend monofunktionale Anlagen wie zum Beispiel ein Großspielfeld mit Tennenbelag zu einem Sportpark umgebaut, der möglichst den gesamten Stadtteil ansprechen und attraktivieren soll. Diese Zielsetzung ist einer der Gründe für den unaufhaltsamen Siegeszug der Freilufthallen, denn sie bieten ganzjährig attraktiven Sport, und das auch noch in Gesellschaft, draußen und abends mit Beleuchtung. Freilufthallen sind beliebt bei Sportvereinen, Schulen, Kindergärten und informellen Gruppen.

Eine Erweiterung dieses Angebotes um einen Fitnessparcours mit Outdoor-Fitnessgeräten hat größtes symbiotisches Potenzial. Während die Kinder in der Halle Fußball spielen, können die Eltern an ihrer Fitness arbeiten – oder umgekehrt. Während die Frau Fußball spiel, kann der Mann seine Muskeln stählen – oder umgekehrt.

Sicherheit

Auch unter dem Aspekt der Sicherheit ist die Kombination aus Freilufthalle und Outdoor-Fitness absolut zukunftsträchtig: Diese kleinen Sportparks sind umzäunt, beleuchtet und meist auch in irgendeiner Form beaufsichtigt. Hier kann also jeder seinem Individualsport nachgehen, ohne sich in schummrige Ecken trauen zu müssen.

Wir wissen nicht, wie gravierend die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Sport und seine Bauten langfristig sein werden. Wir können jedoch sicher davon ausgehen, dass Outdoor-Fitnessanlagen zu den auch in dieser Hinsicht unbedenklichsten Anlagen gehören werden.

Fazit

Die Kombination von Outdoor-Fitnessangeboten mit Freilufthallen hat riesiges Potenzial als Sport- und Freizeitanlage der Zukunft, aber auch als Motor der Quartiersentwicklung.

Darüber hinaus ist sie eine wichtige Ressourcen in der Vereins- und Mitgliederentwicklung. Zum einen bietet sie neue attraktive Angebote, die Vereinsmitglieder zusammenbringen, zum anderen können sie Katalysatoren der Sportentwicklung sein oder werden.

Diese sehr positive Entwicklung ist unabhängig davon, ob die Anlage von einem Verein oder einem privaten Investor betrieben wird. Daher ist die zusätzliche Investition in eine Outdoor-Fitnessanlage nicht nur nachhaltig, sondern auch sehr gut angelegtes Geld.

Wir waren das.

Autor

Johannes Bühlbecker
More Sports Media

Fotos

McArena GmbH
Karl-Ferdinand-Braun-Straße 3
D – 71522 Backnang

Fotos & Pläne

Unser Blog

Ötzi Peak

Ötzi Peak

Stellt jedes weitere Souvenir in den Schatten.

BraWo McArena

BraWo McArena

Freilufthallen sind weiterhin im Kommen, jetzt auch in Niedersachsen.

Unser Newsletter

Pin It on Pinterest

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen/More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen