Struktur wird Architektur

Stadio Communale Travettore di Rosà

Didonè Comacchio Architects

Situation

Das italienische Büro Didonè Comacchio Architects hat für das städtische Stadion im italienischen Travettore di Rosà eine überdachte Tribüne gebaut, die ihre Anmutung und Eleganz aus ihrer reduzierten Formensprache bezieht – ganz im Stil der klassischen Moderne. Gefragt war eine überdachte Zuschaueranlage mit 300 Plätzen.

Das Stadio Communale Travettore di Rosà ist die Heimat des FCD Transvector (Secunda Categoria, das ist die 8. Liga) in der Nähe von Vicenza. Es wurde im Sommer 2020 eröffnet.

Majestätisch

Die Planer erzeugen mit wenigen Gesten einen klaren und überdachten Raum, der wie ein Scharnier zwischen der naturalistischen Umgebung und dem Spielfeld sitzt.

Das Dach des Stadio Communale Travettore di Rosà erinnert sehr majestätisch an die Kassettendecke der Neuen Nationalgalerie in Berlin. Es wird von zwei massiven Betonscheiben getragen, und die stehen auch noch rechtwinklig und wegweisend zueinander.

Streng

Die rechteckige, 30,5 Meter lange und 10,5 Meter breite Dachkonstruktion besteht aus einem Raster von Stahlträgern, die eine Kassettendecke bilden. Erlebbar ist ein einziges, lineares, horizontales Element aus Stahl.

Die Beleuchtung befindet sich in den Feldern. Sie wird durch ein dunkles Metallgitter in der Farbe des Dachs abgedeckt.

Feierlich

Diese beiden Stahlbeton-Körper und die Betonstufen unter diesem Dach sorgen für eine, dem italienischen Fußball angemessene, Feierlichkeit. Struktur wird Architektur. Die strenge Form gebietet volle Konzentration auf die Kunst.

Das sind durchaus Gemeinsamkeiten zur Neuen Nationalgalerie von Mies van der Rohe. Hier besteht die Kunst halt aus einem Spiel der achten italienischen Liga.

Fußball ist dann Kunst, wenn er einfach wirkt. Das gilt auch für die Architektur.

Wir waren das.

Die Projektdaten

Architekt

Didonè Comacchio Architects
Via dei Prati, 14
I – 36027 – Rosà, Vicenza

Team

Paolo Didonè, Devvy Comacchio, Gianmarco Miolo, Denis Stoppiglia, Lorenzo Fravezzi

Tragwerksplanung:
Ing Stefano Scomazzon (i+da)
Betonbau:
Impresa edile F.lli Bizzotto
Stahlbau:
Lorenzin srl

Standort

Stadio Communale Travettore di Rosà
Via Cà Diedo
I – 36027 Rosà VI

Eröffnung

2020

Fotograf

Simone Bossi Photographer

Autor

Johannes Bühlbecker
More Sports Media

Mehr Fotos

Pläne

Unser Blog

Stadion Gunja

Stadion Gunja

Unten die Sportler, oben die Besucher. Und überall Begegnung.

Unser Newsletter

Das können Sie öfter haben.

Hinterlassen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse, und wir schicken Ihnen nicht allzu häufig Neues und Schönes aus der Welt der Sport- und Freizeitanlagen.

Vielen Dank!

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen/More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen