Die Schönheit des Zufalls

Impression Sanjie Liu in Yizhou

IILab.

Liu Sanjie

Liu Sanjie war ein einfaches Mädchen und eine begnadete Sängerin, die sich vor knapp 1.000 Jahren mit der Obrigkeit anlegte. Auf der Flucht verwandelten sie und ihr Liebster sich in Lärchen, wodurch sie für immer zusammenbleiben können. Soweit die Sage.

Liu Sanjies Geschichte wird seit 2004 mit mehr als 600 Mitwirkenden in der unglaublichen Natur der südchinesischen Stadt Yizhou aufgeführt. Das Spektakel heißt „Impression Sanjie Liu“ und ist völlig zu Recht enorm erfolgreich. Die 10.000 Zuschauer fassende Naturbühne gilt als die größte der Welt.

Jetzt wurde die Anlage erweitert.

Landschaft

Die Impression Sanjie Liu befindet sich in einer der dramatischsten Landschaften Chinas. Bekannt sind vor allem die Karstfelsen und die Outdoor-Freizeitangebote. Der Stadtteil Yangshuo liegt zwischen Bergen wie dem Bilian Feng (Grüner Lotus-Gipfel), auf dessen Spitze ein Wanderweg führt.

Bei einer Landschaft, die so großartig ist, würden alle Versuche, gestalterisch zu konkurrieren, wenig Sinn ergeben. Daher beschlossen die Planer von IILAb., diese unglaubliche Umgebung durch natürliche Elemente zu ergänzen – im Wesentlichen durch Bambus.

Grundstück

Die Show „Impression Sanjie Liu“ ist bestens etabliert, sie läuft ja auch schon seit 16 Jahren. Die raumgreifende Show unterhält ihre Gäste in zwei Bereichen an beiden Enden des Grundstücks am Ufer des Flusses Li: Es gibt den Eingang mit einer Pagode, und es gibt die Hauptbühne am anderen Ende des Ufers.

Zwischen diesen beiden Bereichen passierte bisher wenig. Das haben IILab. auf wundervolle Art und Weise geändert.

Stützen

Die ersten, geflochtenen Stützen aus Bambus geben den ankommenden Besuchern Orientierung. Im weiteren Verlauf tragen diese Stützen zusammenhängende Dächer zwischen mächtigen Bambusbüschen. Bei aller Schönheit erfüllen diese auch so profane Funktionen wie den Wetterschutz, und der ist in dieser regenreichen Region sehr willkommen.

Zu Beginn des Weges strahlen kleinere Öffnungen in den Bambusstrukturen Signale von punktuellem Licht aus. Wenn man näherkommt, werden diese „Laternen“ immer größer, bis sie begehbar sind. Ihre Struktur bleibt dabei immer gleich: Bambusstäbe, mit Bambus umflochten.

Die Schönheit des Zufalls

Bei genauerem Hinsehen bekommt man einen Eindruck von der Schönheit des Zufalls. Diese Schönheit kann nur entstehen, wenn etwas wirklich von Hand gebaut wird.

So zeigen die etwas dunkleren Bambusrahmen Markierungen an den Stellen, an denen sie mit Feuer und Hitze gebogen wurden, um die geschwungenen Silhouetten der Laternen zu schaffen. Die einheimischen Handwerker haben zahllose Bambusstreifen Stück für Stück in einem zufälligen, unbeabsichtigten Muster aufgefädelt. Diese Struktur benötigt keine Nägel und keinen Leim, um seine Form zu halten.

Diese Produktionsmethode ist ein Musterbeispiel für eigentlich komplizierte Strukturen, die durch handwerkliches Können und das menschliche Gespür für Schönheit eine klare Form erfahren.

Laternen

Bei Tageslicht erscheinen die Laternen solide, der gelbliche Farbton der geflochtenen Schale ist absolut im Einklang mit der grünen Umgebung. In der Nacht verändert sich der Charakter der Laternen vom unnachgiebigen Tragwerk zur porösen Hülle.

Von den Stützen in einem Labyrinth von Laternen getragen, wirkt die Struktur des Daches ziemlich selbstverständlich. Die handgeflochtene Ummantelung verdeckt, was vorne und was hinten liegt.

Das Dach erstreckt sich auf einer Länge von 140 Metern. Es nimmt die Form einer umgekehrten Landschaft an, die sich zwischen den verschiedenen Oberflächen wellenförmig ausbreitet.

Momente der Aufführung

Als Hommage an die theatralischen Gesten der Impression Sanjie Liu finden sich Momente der Aufführung in vielen Teilen des Entwurfs wieder – so zum Beispiel die Handarbeit oder der Bambus und die Spannung, die er erzeugt.

Ein weiteres Beispiel ist die Topographie der Überdachung, die wie freitragend zwischen dem Bambussäulen hin und her tanzt. Auch die Art und Weise, wie sich die Gäste von Laterne zu Laterne bewegen (sollen), ist bereits Teil der Aufführung.

Ganz großes Theater.

Wir waren das.

Die Projektdaten

Architekt

llLab.

Hanxiao Liu, Henry D’Ath, Lexian Hu, Alyssa Tang, Chaoran Fan, Luis Ricardo, David Correa

Bauherr

Impression Sanjie Liu

Team

Project Management Team:
GCPS Interior Decoration Finishing Ltd.
Lihua Mi, Dalin Chai, Hao Zhang, Guoyang Wan

Project Construction Team:
Yinghong Shao, Yanru Dong, Yingming Shao

Structural Design:
LaLu Partners Structure Consulting

Standort

Pantao Rd, Yangshuo County
Guilin, Guangxi
China

Eröffnung

2020

Autor

Johannes Bühlbecker
More Sports Media

Fotos

Pläne

Videos

Unser Blog

Ötzi Peak

Ötzi Peak

Stellt jedes weitere Souvenir in den Schatten.

BraWo McArena

BraWo McArena

Freilufthallen sind weiterhin im Kommen, jetzt auch in Niedersachsen.

Alte Badeanstalt

Alte Badeanstalt

Aus den wilden 1920ern in die nächsten wilden 20er Jahre – saniert vom Planteam Ruhr.

Unser Newsletter

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen/More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen