Seite auswählen

Keine Welpen

Guerilla-Marketing: das Umbrella Sky Project in Águeda

Mary Poppins

Inspiriert von der jungen Nanny Mary Poppins, die mit ihrem Regenschirm vom Himmel steigt, erschien das Umbrella Sky Project erstmals im Jahr 2011 im Rahmen des jährlichen Kunstfestivals in der portugiesischen Stadt Águeda. Jeden Sommer beglücken die Designer von Sextafeira seitdem eine Handvoll der engen Straßen der Stadt mit bunten Regenschirmen, die den Passanten Schatten spenden. An den Dächern befestigt und mit Seilen verbunden werfen Hunderte dieser Schirme einen kreativen und kostengünstigen Schatten auf die auserwählten Straßen Águedas.

Vor allem aber bildet das Meer der Schirme ein einzigartiges Farbspektakel, das sowohl Stadt als auch Designer sehr schnell berühmt machte. Inzwischen wurde des Projekt weltweit exportiert.

Guerilla-Marketing

Das Umbrella Sky Project besteht neben den Schirmen aus bunten künstlerischen Installationen, die über Águeda verstreut sind. Der Himmel  aus im Winde wehenden Regenschirmen ist allerdings das wirklich starke Element des Projekts, das es weltweit bekannt gemacht hat.

Sextafeira gründeten sich im Jahr 2004 „mit dem Willen, eine einzigartige Position in der heutigen, von Kommunikation durchdrungenen Gesellschaft einzunehmen. Wir nutzen Guerilla-Marketing, um die Herzen und Köpfe unserer Kunden zu erreichen.“ Haupttaktik ist der Einsatz ungewöhnlicher Mittel und Aktionen unter dem Motto „keine Flyer, keine Banner, keine Welpen“.

Jedes Jahr wird ein anderes Thema gewählt, an dem die Installationen und Dekorationen in Águeda ausgerichtet werden.

Farbe ins Spiel

Das Ziel der Designer ist es, Farbe ins Leben, in die Grauzonen der Stadt zu bringen – und Touristen und vorbeikommenden Bewohnern ein Lächeln zu entlocken. Eine einfache Idee, die Leben, Farbe, ein anderes Licht und sogar Schutz in den öffentlichen Raum bringt – mit einem enormen Wiedererkennungswert für die Stadt Águeda.

Das Meer der Regenschirme bringt Farbe in die engen Gassen. Während sie in der Luft magisch zu schweben scheinen, werden die Schirme tatsächlich von einer Schnur gehalten. Die leuchtende Idee zieht nicht nur Aufmerksamkeit auf sich, sondern verschönert auch den Alltag. Daher wird das Umbrella Sky Project von Touristen und Einheimischen gleichermaßen geliebt.

Wie Weihnachten

Das Umbrella Sky Project ist sehr schnell zu einer festen Institution geworden, zu einem wiederkehrenden Fest, auf das sich alle freuen.

Die Designer Sextafeira starteten Ableger in anderen Städten wie Lissabon, wo sie bunte Luftballons über städtische Gassen hängten. Bunte Schirme hingen bereits in vielen Ländern Europas, aber auch in den USA.

Das Projekt kostet nicht viel Geld und fördert Handel, Gewerbe und die Region selbst, sagen die Designer. Recht haben sie.

Projektdaten

Designer

SEXTAFEIRA
Jardim Conde Sucena, Águeda
PT  3754-130 Águada

Bauherr

Stadt Águeda

material-

Eröffnung

Jedes Jahr aufs Neue

fa-

Autor

Sextafeira Produções

Johannes Bühlbecker,
More Sports Media

Standort

R. Luís de Camões 111
PT – 3750-101 Águeda

Luftbild

Danke, Google!

Bilder

Installationen

Videos

Auch mal reinschauen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

You have Successfully Subscribed!

Have a closer look?

Please join our mailing list.

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen/More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen