Akustikdecken in Schwimmbädern

Pst.

Um Spaß und Entspannung bieten zu können, ist neben attraktiven Einrichtungen die Qualität der verwendeten Baustoffe und -materialien entscheidend.

Decken- und Wandflächen mit Troldtekt-Akustikplatten absorbieren den Widerhall des Planschens, Rufens und Spielens der Badegäste.

Fotos (3):
Hallenbad Münster-Kinderhaus, © Torben Weiss

Dem Alltag entfliehen und entspannende Augenblicke erleben. Das ist der Anspruch der Badegäste an ein Hallenbad von heute. Um dies bieten zu können, sind nicht nur attraktive Einrichtungen erforderlich – auch die Qualität der verwendeten Baustoffe und -materialien entscheidet über das Wohlbefinden der Gäste und damit über den Erfolg des Bades.

Decken- und Wandflächen mit Troldtekt-Akustikplatten absorbieren den Widerhall des Planschens, Rufens und Spielens der Badegäste. Das sorgt für eine angenehme Akustik in der Schwimmhalle. Die zementgebunden Holzwolle-Leichtbauplatten sind zugleich robust und weisen eine natürliche Beständigkeit gegenüber Feuchtigkeit auf.

Die Akustikplatten verleihen dem Architekten große Freiheit bei der Raumgestaltung. Wenn Architekten Hallenbäder planen, stellen sie besondere Anforderungen an die Baustoffe. Diese müssen, wie bei anderen Bauprojekten, mit dem architektonischen Ausdruck harmonieren und gleichzeitig mehrere praktische Anforderungen erfüllen.

Hallenbäder sind in der Regel große Räume mit hohen Decken und vielen Glas- und Betonflächen, wodurch insbesondere bei Spiel und Kindergeschrei die Akustik zu wünschen übriglässt. Daher ist es wichtig, einen Großteil der glatten Wand- und Deckenflächen mit Materialien zu verkleiden, die einen hohen Absorptionskoeffizienten aufweisen – die also effektiv den Raumschall schlucken.

Hinzu kommt, dass Umgebungen mit konstant hoher Luftfeuchtigkeit besondere Anforderungen an die Widerstandskraft und Feuchtigkeitsbeständigkeit der Materialien stellen. Und schließlich sind es häufig die großen Wandflächen, die einer besonders durchdachten visuellen Gestaltung bedürfen.

In zahlreichen Hallenbädern – und in den Zweckbauten von Freibädern – sind Troldtekt-Akustikplatten angebracht, weil die natürlichen Vorteile der Holzwolle-Leichtbauplatten genau diese Anforderungen erfüllen. Hier erfahren Sie mehr über die besonderen Stärken, die für Troldtekt sprechen.

Holzwolle-Leichtbauplatten bewahren die positiven Eigenschaften ihrer Ausgangsmaterialien: die Festigkeit des Zements und die Atmungsaktivität des Holzes – über Jahrzehnte.

Fotos (3):
Nautiland in Würzburg, © Olaf Wiechers

Gute Akustik

Die offene Struktur der Akustikplatten von Troldtekt absorbiert den Schall effektiv. Das verkürzt die Nachhallzeit und reduziert störenden Lärm in der Schwimmhalle und den zugehörigen Einrichtungen (Umkleiden, Café usw.).

>> Mehr über gute Akustik

 

Natürliche Festigkeit

Holzwolle-Leichtbauplatten bewahren die positiven Eigenschaften ihrer Ausgangsmaterialien: die Festigkeit des Zements und die Atmungsaktivität des Holzes. Akustikplatten von Troldtekt können Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben und eignen sich daher besonders gut für Akustikdecken in Feuchträumen. Die Platten können nicht verrotten und bieten Schimmel oder anderen Mikroorganismen keine Angriffsfläche.

Das Dänische Technologische Institut hat nachgewiesen, dass Troldtekt-Akustikplatten für Räume geeignet sind, die:

  • eine Feuchtigkeitsbelastung von bis zu 98 Prozent (+/- 2 Prozent) aufweisen
  • hohe Temperaturen von bis zu mindestens 40 Grad erreichen.

Damit hat Troldtekt das höchste Niveau (D) in der CE-Kennzeichnung für das Kriterium Wasserbeständigkeit erreicht.

Dieses Ergebnis unterstreicht die Tatsache, dass Troldtekt auch für die feuchtesten und wärmsten Räumlichkeiten wie beispielsweise Schwimmbäder, Duschräume und Wellness-Einrichtungen eine robuste Wahl ist.

>> Mehr über natürliche Festigkeit

Effektiver Brandschutz

Holz ist ein organisches und brennbares Material, doch in einer Troldtekt-Platte ist jede Holzfaser von Zement umgeben und geschützt. Deshalb ist Troldtekt nicht brennbar und benötigt keinerlei Brandhemmer oder gefährliche Chemikalien.

Die Akustikplatten von Troldtekt sind nach der europäischen Norm EN 13501 eingestuft. Troldtekt-Akustikplatten fallen in die europäische Baustoffklasse B-s1,d0, die das Brandverhalten des Materials anzeigt. In der Praxis bedeutet das, dass Troldtekt schwer entflammbar ist und dass keine/kaum Rauchentwicklung und kein Abtropfen/Abfallen eintritt. Troldtekt A2-Platten sind nicht brennbar und in die Brandverhaltensklasse A2-s1,d0 eingestuft.

>> Mehr zu effektivem Brandschutz

Troldtekt-Produkte können sehr vielfältig zur Gestaltung der Gesamtarchitektur beitragen.

Fotos (3):
Bade- und Freizeitpark Kusel, © Olaf Wiechers

Flexibles Design

Troldtekt-Produkte bieten eine Reihe verschiedener Designmöglichkeiten, die dank besonderer Montagearten, besonderer Farben oder CNC-Bearbeitung einen besonderen Ausdruck erzeugen und als schallabsorbierende Designelemente zur Gestaltung der Gesamtarchitektur beitragen.

>> Entdecken Sie die Gestaltungsmöglichkeiten

 

Dokumentierte Nachhaltigkeit

Die Produkte von Troldtekt sind mit dem international anerkannten Cradle to Cradle-Zertifikat in Silber ausgezeichnet. 

Die Zertifizierung erstreckt sich auf die gesamte Palette der Holzwolle-Leichtbauplatten von Troldtekt in Natur Hell und Natur Grau sowie mit Anstrich in den Standardfarben, auch in A2. Sie wurde unter anderem deshalb erreicht, weil die Platten keine Stoffe enthalten, die für Mensch und Umwelt schädlich sind – und weil sie daher als Nährstoff in den biologischen Kreislauf zurückkehren oder als Rohstoff für die Zementproduktion in einen technischen Kreislauf zurückgeführt werden können.

Darüber hinaus hat das Beratungsunternehmen Rambøll aufgezeigt, wie Troldtekt bei den führenden Nachhaltigkeitszertifizierungen DGNB, LEED und BREEAM in den Bereichen Gesamtwirtschaftlichkeit, Innenraumklima und Materialien positive Bewertungspunkte bringt.

Mehr über die dokumentierte Nachhaltigkeit

Einfache Montage

Troldtekt-Platten werden an Decken und Wänden auf einer Holzlattung montiert. Zum Abhängen der Decken kommen Schienensysteme zum Einsatz, die sichtbar oder verdeckt eingebaut werden können. Zum Anbringen einer Platte sind nur wenige Schrauben erforderlich. Ein anschließendes Spachteln oder Streichen ist nicht erforderlich.

Zur Troldtekt-Serie gehören spezielle Schrauben, die auf die Standardfarben und Oberflächenstrukturen der Platten abgestimmt sind.

>> Mehr über die Montage

Projektdaten

Deckenverkleidung

Troldtekt GmbH
Friesenweg 4 · Haus 12
D – 22763 Hamburg

Autor

Dipl.-Ing. Architekt Olaf Wiechers
Büro für Architektur  +  Mediendienstleistungen
Klaus-Groth-Str. 1
D – 21629 Neu Wulmstorf

(Advertorial)

Fotograf

Olaf Wiechers
Torben Weiss (Hallenbad Münster-Kinderhaus)

Sowas können Sie öfter haben.

Was können wir für Sie tun?

Kontakt!

 

Adresse
More Sports Media
Am Weitkamp 17
D-44795 Bochum

Telefon
+49 234 5466 0374
+49 172 4736 332

Mail
contact@moresports.network

Pin It on Pinterest

Share This