Seite auswählen

Anmutig und elegant

Sporthalle der Dunalastair British School

Dunalastair

Die Sporthalle der Dunalastair British School ist Teil des Schulkomplexes in der Gemeinde Peñalolén im Großraum von Santiago de Chile, die sich durch eine traditionelle, inzwischen leicht verstädterte ländliche Gegend auszeichnet. Hier leben knapp 240.000 Menschen.

Mrs. Ada Crew gründete Dunalastair (Alexander’s Fort) im Jahr 1937 als zweisprachige Schule. Der Name der Schule leitet sich von der früheren Residenz und einem Friedhof der Häuptlinge des Clan Donnachaidh in Perthshire, Schottland, ab. Der Clan ist einer der ältesten Schottlands. Sein Name (Sons of Duncan) geht auf den König zurück, der, zumindest in der Shakespeare’schen Überlieferung, von Macbeth ermordet wurde. Das Motto des Clans, „Virtutis Gloria Merces“, ist das Motto der Schule seit ihrer Gründung und bedeutet, dass Ruhm die Belohnung für Tapferkeit ist.

Programm

Gewünscht war eine Mehrzweckhalle, die hauptsächlich für den Sportbetrieb, aber auch für kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte und Theateraufführungen geeignet ist. Die Sporthalle der Dunalastair British School umfasst auf einer Gesamtfläche von 22.300 m² neben der multifunktionalen Sport- und Veranstaltungsfläche Tribünen für 300 Zuschauer, Umkleideräume, Lagerräume und einen Erste-Hilfe-Raum.

Die Halle wurde auf einem Grundstück mit einer Neigung von 7% errichtet, was in Anbetracht der Größe des Gebäudes zu einem beträchtlichen Höhenunterschied führt.  Aus diesem Grund wurde die Sporthalle der Dunalastair British School beträchtlich eingegraben, um die volumetrische Belastung im Verhältnis zur umgebenden Landschaft zu reduzieren.

Architekt

Dumay Arquitectos
Patricio Schmidt C.
Alejandro Dumay C.

Team

María Pía Salas O., Manuel Gumucio P., Cristián Tello S.

Bauherr

Dunalastair British School

Eröffnung

2013

Autor

Dumay Arquitectos

Fotograf

AryehKornfeld K.

Adresse

Av. Quilín 8669
Penalolen, Peñalolén
Región Metropolitana
Chile

Luftbild

Danke, Google!

Konstruktion

Die Stahlbetonkonstruktion ist an beiden Enden des Baukörpers vollflächig mit Ziegeln verkleidet und vermittelt dort einen hermetisch verschlossenen Eindruck. Das ist auch funktional verständlich, denn dahinter liegen die Bühne, Toiletten und Lagerräume an dem einem Ende und die Umkleideräume an dem anderen.

Zwischen den beiden Ziegelflächen besteht die so eingerahmte Eingangsfassade aus viel Glas, wodurch nicht nur Tageslicht hinein kommt, sondern auch ein wunderbarer Blick von außen in die abgesenkte Halle möglich wird. Dieser Zugang ist direkt mit der Schule verbunden.

Licht

Eines der Hauptziele war es, natürliches Licht möglichst in alle Räume der Sporthalle der Dunalastair British School eindringen zu lassen und so den Energieverbrauch zu reduzieren.  Dies wurde durch die expressiven verschiedene Deckenebenen erreicht, wobei Metallbinder mit einer Höhe von zwei Metern und einer Länge von 28 Meter als Gauben verwendet wurden. Die resultierende Geometrie dieser Struktur verbessert die Akustik des Raumes und sorgt gleichzeitig für eine größere räumliche Amplitude.

Akustik

Aufgrund der vielseitigen Nutzung des Gebäudes und der damit verbundenen Ansprüche war es wichtig, die Isolierung und Akustik durch den Innenausbau zu optimieren. Dies geschah durch MDF-Platten, furniert mit Naturholz. An der Decke wurden sie mit einem Schallschutzgewebe ausgekleidet. An den Wänden kamen Paneele mit Löchern verschiedener Durchmesser zum Einsatz, die nicht nur die Akustik verbessern, sondern auch Licht durchlassen und – wie die Gesamtkomposition der Sporthalle der Dunalastair British School – eine überaus anmutige, angenehme und inspirierende Atmosphäre erzeugen.

Fotos

Auch mal reinschauen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

You have Successfully Subscribed!

Have a closer look?

Please join our mailing list.

You have Successfully Subscribed!

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen/More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen