Put a ring on it

Der Loop of Wisdom in Chengdu

 

 

 

Powerhouse Company

Situation

Der Loop of Wisdom ist ein überschwängliches Wahrzeichen für ein neues Stadtviertel im chinesischen Chengdu (14 Millionen Einwohner). Eigentlich handelt es sich um die öffentlich nutzbare Dachfläche eines Technologiemuseums und eines Empfangszentrums.

Zusätzlich zu seinem offensichtlichen ästhetischen Reiz und dem kulturellen Programm, bietet die fließende Struktur einen spektakulären öffentlichen Raum. Der Loop of Wisdom läd seine Besucher ein, ihn zu erkunden und für regelmäßige Spaziergänge oder sportliche Aktivitäten zu nutzen.

Put a ring on it

Auftraggeber ist der Chiphersteller und Immobilienspezialist Uni-Hiku. Das Unternehmen beauftragte die niederländische Powerhouse Company mit der Gestaltung des Museums und des Empfangszentrums als Teil von Unis Chip City.

Die neuen Gebäude sollten auch als Ausbildungszentrum technologischer Berufe sowie als Informationszentrum für die Stadtentwicklung dienen.

Topographie

Bei der Besichtigung des Geländes fiel den Architekten die natürliche Wellenform des Geländes auf. Es ist in China nicht unüblich, solche natürlichen Hügel im Rahmen baulicher Maßnahmen einzuebnen.

Die Powerhouse Company allerdings entschied sich dazu, die Topographie zur Planungsgrundlage zu machen. Das Ziel lautete: organische Weichheit für eine städtische Umgebung. Ein kreisförmiger Weg, welcher der Topographie folgt, fasst die beiden, an sich separaten programmatischen Einheiten, in einer einzigen (Dach-)Struktur zusammen.

Wenn der Weg ansteigt, wird er zum Dach. Unter dem Dach entsteht Platz für die Unterbringung des beachtlichen Raumprogramms – und außerdem ein atemberaubender Blick in die Landschaft.

Der rote Weg

Der Gehweg auf dem Dach misst 698 Meter im Umfang. Er erhebt sich von seinem ebenerdigen Beginn um 25 Meter in die Höhe. Dabei bietet er einen spektakulären Blick auf die umliegenden Grünflächen und die fernen Berge.

Seine Oberfläche besteht aus einem Gummi-Asphalt-Gemisch – ähnlich dem Material, das für Leichtathletikbahnen verwendet wird. Das macht sowohl das Spazieren als auch das Laufen angenehm. Planer und Bauherren verständigten sich für das Dach auf die Farbe Rot, weil es einen attraktiven Kontrast zum üppigen Grün der Landschaft bildet.

Über der Laufbahn

Der nicht begehbare Teil der Dachfläche besteht aus maßgefertigten Aluminiumfliesen. 15.218 davon, jede mit ihrem eigenen einzigartigen Profil und numerischem Code, bilden eine nahtlose Haut für die Serpentinenform.

Die LED-Leuchten, die das Gebäude nachts beleuchten, und die anderen funktionalen Elemente wie Dachrinnen und Handläufe, sind sorgfältig verborgen. So entsteht ein bewusst stromlinienförmiges Profil, das die schlichte Eleganz und die fließenden Linien des Loops unterstreicht.

Unter dem Dach

Die Ausstellungsräume unter dem roten Dach bieten eine warme, natürliche Atmosphäre. Diese entsteht durch Holzdecken, viel Tageslicht und viele offenen Ausblicke in die umliegende Landschaft.

Die Fassaden sind bis zu einer Höhe von 13 Metern mit gläsernen Verstärkungsrippen konstruktiv verglast. Diese Transparenz lässt die Grenze zwischen Innen und Außen verschwimmen. Auch so wird die Verbindung zur Natur gestärkt.

Neues Wahrzeichen

Die Unis Chip City befindet sich im Tianfu New District von Chengdu in Sichuan und ist eines von mehreren Projekten, die entlang der Tianfu Avenue entstanden sind. Direkt an dieser Hauptverkehrsader gelegen, zieht der Loop of Wisdom mit seiner fließenden Form und seiner leuchtend roten Farbe die Aufmerksamkeit auf sich.

Nachts verwandelt ihn die LED-Beleuchtung in eine leuchtende Skulptur. Als erstes fertiggestelltes Gebäude der neuen Siedlung fungiert er als symbolisches Wahrzeichen für die künftige Gemeinde und als Anziehungspunkt für künftige Bewohner.

Chinesisches Tempo

Die gesamte Anlage, einschließlich der Innenraumgestaltung und des Landschaftsdesigns, wurde mit chinesischer Schnelligkeit gebaut: Vom Entwurf bis zur Fertigstellung dauerte es weniger als ein Jahr. Der Entwurf selbst wurde innerhalb weniger Tage von der Skizze zum Bauplan, dank des Einsatzes einer fortschrittlichen parametrischen Zeichnungssoftware, die mit dem BIM-Modell der Architekten verknüpft war.

Die sechsstündige Zeitverschiebung zwischen dem Hauptsitz der Powerhouse Company in Rotterdam und der Baustelle in China ermöglichte eine effiziente Kommunikation, bei der sich beide Parteien zu Beginn und am Ende ihres jeweiligen Tages trafen.

Wir waren das.

Projektdaten

Architekt

Powerhouse Company
Westerlaan 17
NL – 3016 CK Rotterdam

Chengdu JZFZ Architectural Design Co.Ltd.

Team

Stijn Kemper, Nanne de Ru, Project lead Niels Baljet, Project team Rui Wang, Albert Takashi Richters, Maarten Diederix, Meagan Kerr, Remko van der Vorm, Daan Masmeijer, Michiel Bosch, Niek Koning, Stavros Voskaris, Filip Galić, Severino Iritano, Davide del Sante, Reto Egli, Penny Uni, Dries Brøns, Caroline Desplan, Eli Keijser, Gert Ververs, Giovanni Andrea Coni, Rafael Zarza Garciá, Yanni Huang, Kimi Fei

Bauherr

Uni-Hiku

Eröffnung

2020

Fotograf

Jonathan Leijonhufvud

Autor

Johannes Bühlbecker
More Sports Media

Video

Kontakt

Was können wir für Sie tun?

Adresse
More Sports Media
Am Weitkamp 17
D-44795 Bochum

Telefon
+49 234 5466 0374
+49 172 4736 332

Das können Sie öfter haben.

Hinterlassen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse, und wir schicken Ihnen nicht allzu häufig Neues und Schönes aus der Welt der Sport- und Freizeitanlagen.

Vielen Dank!

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen/More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen