Little Island auf dem Hudson River

Wasserpark

Little Island ist ein neuer öffentlicher Park in New York, der von skulpturalen Pflanzgefäßen über Wasser gehalten wird.

Die Planer wurden ursprünglich eingeladen, einen Pavillon für einen neuen Pier im Südwesten von Manhattan zu entwerfen.

Little Island ist ein neuer öffentlicher Park in New York, der unter anderem drei Veranstaltungsorte am Hudson River beherbergt. Dieser Zufluchtsort für Mensch und Tier wird von skulpturalen Pflanzgefäßen über Wasser gehalten.

Little Island liegt nur einen kurzen Spaziergang von Manhattans Lower West Side entfernt.

Die Planer von Heatherwick Studio wurden ursprünglich von den Bauherren Barry Diller und Hudson River Park Trust eingeladen, einen Pavillon für einen neuen Pier im Südwesten von Manhattan zu entwerfen.

Anstatt ein dekoratives Objekt für den Hudson River Park zu gestalten, stellte sich das Planungsteam allerdings der Frage, was ein Pier außer hübsch noch alles sein könnte.

Es geht um die Aufregung, über dem Wasser zu sein und um das Gefühl, die Stadt hinter sich zu lassen und ins Grüne einzutauchen.

Ausgangspunkt der Überlegungen waren nicht Struktur oder Tragwerk des Parks, sondern das Erlebnis für die Besucher: die Aufregung, über dem Wasser zu sein, das Gefühl, die Stadt hinter sich zu lassen und ins Grüne einzutauchen.

Diese Grundidee wurde inspiriert vom Central Park, in dem man vergessen kann, dass man sich inmitten der dichtbesiedelsten Stadt der Vereinigten Staaten befindet.

Piers sind traditionell flach, um den Booten das Anlegen zu ermöglichen – aber muss das so sein? Im Kontrast zu den flachen Straßen Manhattans schwebte den Planern eine neue Topografie vor, die sich erhebt und eine Vielzahl von Räumen formt.

Die Idee, den Park auf seinen Fundamenten aufzurichten, entstand durch die vorhandenen Holzpfähle im Wasser. Es handelte sich um Überbleibsel der vielen Piers, die früher an der Küste Manhattans standen. Unterhalb der sichtbaren Enden haben sich diese Pfähle zu einem wichtigen Lebensraum entwickelt und sind eine geschützte Brutstätte für Fische.

Bei Little Island werden die Pfähle zum Deck: Sie gehen in Pflanzgefäße über, die sich miteinander verbinden und die Oberfläche des Parks bilden.

Heatherwick Studio wollte den Pier als ein einziges, zusammenhängendes Objekt schaffen, und nicht als unverbundene, zusammengeklebte Elemente. Anstelle von Stützen, die ein Deck stützen, werden bei Little Island die Pfähle zum Deck: Sie gehen über in Pflanzgefäße, die sich miteinander verbinden und die Oberfläche des Parks bilden.

Um die Konturen des Parks zu gestalten, sind die Pfähle unterschiedlich hoch. So wird die Sonneneinstrahlung gelenkt, und so entstehen Hügel, Aussichtspunkte und ein natürliches Amphitheater. Der Pier und seine tragende Struktur werden zu einer Einheit.

Die Pflanzkübel sind mit mehr als hundert verschiedenen Arten von einheimischen Bäumen und Pflanzen gefüllt, die die Artenvielfalt fördern und im New Yorker Klima gedeihen können. Für die Herstellung wurden sich wiederholende Elemente verwendet, die standardisiert wurden.

Die Bühne des Amphitheaters bietet Sonnenuntergänge über dem Hudson River, inklusive Blick auf die Freiheitsstatue.

Um das Gefühl des Ausreißens und der Insel zu verstärken, liegt Little Island mitten im Wasser, zwischen den Pfeilern 54 und 56. Der Zugang erfolgt über zwei Stege und orientiert sich am vorhandenen Straßenraster. Im Inneren der Insel schlängeln sich Wege durch Bäume und grasbewachsene Verweilzonen zu versteckten, unerwarteten Ausblicken.

Little Island ersetzt auch das Unterhaltungsangebot des alten, baufälligen Pier 54, und das mit gleich drei Veranstaltungsorten. Am äußersten Rand, geschützt von Hügeln und Bäumen, befindet sich ein Amphitheater mit 700 Sitzplätzen und Natursteinbestuhlung. Die Bühne liegt vor der spektakulären Kulisse bei Sonnenuntergang über dem Hudson River, inklusive Blick auf die Freiheitsstatue.

Im Süden befindet sich eine intimere Spoken-Word-Bühne mit 200 Plätzen. In Inneren der Insel befindet sich ein flexibler Veranstaltungsort mit Kapazität für größere Events. Seine harte Pflasterung bringt das mosaikartige Muster der Pfähle an die Oberfläche.

Mit seiner einzigartigen Mischung aus Veranstaltungsorten und Parklandschaft ist Little Island eine wahre Oase im Tempo Manhattans.

Auf Little Island gibt es etwa 400 verschiedene Arten von Bäumen, Sträuchern, Gräsern und Stauden und im gesamten Park mindestens 100 verschiedene Baumarten, die an das New Yorker Klima angepasst sind. Jede Ecke der Insel repräsentiert ein anderes Mikroklima, abhängig von der Topographie, Sonneneinstrahlung und Windrichtung.

Mit seiner einzigartigen Mischung aus Veranstaltungsorten und Parklandschaft ist Little Island eine wahre Oase im Tempo Manhattans. Ein Ort, an dem New Yorker und Besucher den Fluss überqueren können, um sich unter einen Baum zu legen, eine Aufführung zu sehen, den Sonnenuntergang zu genießen und sich mit dem Wasser und der Natur verbunden zu fühlen.

Das waren wir.

Projektdaten

 

Architekt

Heatherwick Studio
356–364 Gray’s Inn Road
London WC1X 8BH
Vereinigtes Königreich

Bauherr

Hudson River Park Trust (HRPT)
Pier 55 Project Fund (P55P)

Team

Thomas Heatherwick, Mat Cash, Paul Westwood, Neil Hubbard, Nick Ling, Sofia Amodio, Simona Auteri, Mark Burrows, Jorge Xavier Méndez-Cáceres, John Cruwys, Antoine van Erp, Alex Flood, Michal Gryko, Ben Holmes, Ben Jacobs, Francis McCloskey, Stepan Martinovsky, Simon Ng, Wojtek Nowak, Giovanni Parodi, Enrique Pujana, Akari Takebayashi, Ondrej Tichý, Ahira Sanjeet, Charles Wu, Meera Yadave

Standort

Pier 55 at Hudson River Park
Hudson River Greenway
NY 10014
Vereinigte Staaten

Eröffnung

2021

Autor

Johannes Bühlbecker
More Sports Media

© 

Baustellenfotos

Pläne

Videos

Sowas können Sie öfter haben.

Was können wir für Sie tun?

Kontakt!

 

Adresse
More Sports Media
Am Weitkamp 17
D-44795 Bochum

Telefon
+49 234 5466 0374
+49 172 4736 332

Mail
contact@moresports.network

Das können Sie öfter haben.

Hinterlassen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse, und wir schicken Ihnen nicht allzu häufig Neues und Schönes aus der Welt der Sport- und Freizeitanlagen.

Vielen Dank!

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen/More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen