Die Jahnsporthalle in Lippstadt

Neue Möglichkeiten

Der Jahnplatz in Lippstadt ist das sportliche Zentrum der Stadt, die neue Jahnsporthalle schafft hier neue Möglichkeiten.

Durch den Neubau der Dreifeldhalle im Norden des Jahnplatzes ist der gesamte Bereich noch einmal bedeutend aufgewertet worden.

Die neue Jahnsporthalle wertet das sportliche Zentrum der Stadt Lippstadt deutlich auf und passt sich baulich perfekt in die Umgebung ein. Das Kooperationsprojekt von Evangelischer Kirche und Stadt Lippstadt bietet Schulen und Vereinen neue Möglichkeiten.

Der Jahnplatz in Lippstadt ist ein Paradies für Sportbegeisterte. Hier gibt es nicht nur die Möglichkeit, auf den Großspielfeldern Fußball zu spielen oder sich auf der Laufstrecke auszupowern – auch die Angebote an den Individualsport sind inzwischen zahlreich. In den letzten Jahren entstanden zum Beispiel im Dirtpark für Biker, eine Skateanlage und ein großer Bewegungsparcours.

Durch den Neubau der Dreifeldhalle im Norden des Jahnplatzes ist der gesamte Bereich nun noch einmal bedeutend aufgewertet worden. Auf einer Bruttogrundfläche von 2.450 m² hat das Architekturbüro „Eling architekten“ aus Lippstadt eine moderne Dreifeldhalle realisiert, die sich perfekt in das Umfeld einfügt.

Der bestehende Wall wurde geschickt mit in das Konzept einbezogen und kann als Aufenthalts- und Beobachtungsbereich genutzt werden.

In direkter Nachbarschaft zum Evangelischen Gymnasium Lippstadt im Nordosten und dem Jahnplatz im Süden gelegen, ruht die lichtdurchflutete, in weiß gehaltene Hallenkonstruktion auf einem verklinkerten Sockel.

Der bestehende Wall an der Grenze zum Jahnplatz wurde geschickt mit in das Konzept einbezogen und kann von Besucherinnen und Besuchern als Aufenthalts- und Beobachtungsbereich genutzt werden.

Auf dem Wall befindet sich auch der mit langen Betontreppen gestaltete Eingangsbereich in das dank großer Fensterfronten lichtdurchflutete Foyer der Halle. Es gibt zudem eine Rampe, die in den Neubau führt.

Die hellen Akustikplatten an der Decke passen hervorragend zum freundlichen Charakter der Halle.

Im Inneren der Dreifeldhalle bietet eine große Tribüne Platz für rund 600 Personen. Zur Ausstattung gehören neben der Technik und den Umkleidebereichen einige Mehrzweckräume, die auch für den Theorieunterricht der Sportklassen geeignet sind.

Helle Betonelemente werden mit hellen Holzelementen kombiniert, sodass die gesamte Halle, in die auch eine Kletterwand integriert ist, hell und einladend wirkt. Passend dazu wurden helle Akustikplatten an der Decke installiert.

Die Jahnsporthalle erfreut sich seit ihrer Einweihung im Oktober 2021 nicht nur bei den Schülerinnen und Schülern, sondern auch bei den Vereinen größter Beliebtheit.

Projektdaten

Architekt

Eling achitekten
Cappelstraße 8
D – 59555 Lippstadt

Bauherr

Evangelische Kirche
Stadt Lippstadt

Deckenverkleidung

Troldtekt GmbH
Friesenweg 4 · Haus 12
D – 22763 Hamburg

Standort

Jahnsporthalle
Udener Str. 2
D – 59555 Lippstadt

Eröffnung

2021

Autor

Dipl.-Ing. Architekt Olaf Wiechers
Büro für Architektur  +  Mediendienstleistungen
Klaus-Groth-Str. 1
D – 21629 Neu Wulmstorf

(Advertorial)

Fotograf

Olaf Wiechers

Abonnieren Sie unseren

Social Media

Folgen Sie uns!

Pin It on Pinterest

Share This