Lebendig

Glass Mill Leisure Centre in London

LA architects

Programm

Das Glass Mill Leisure Centre Lewisham umfasst ein 25 m-Wettkampfbecken mit acht Bahnen und Zuschauerplätzen, ein Lehrschwimmbecken, mobile Böden für beide Becken und einen Lift für Menschen mit Einschränkungen, der vollen Zugang zum Hauptbecken bietet. Es bietet auch Fitness- und Gesundheitsräume, Studios und die dazugehörigen Umkleideräume.

Die Außenfassade wurde mit 1.400 einzelnen Glasscheiben verkleidet, die in Zusammenarbeit mit dem Londoner Künstler Phil Coy entwickelt wurden.

Kommunikation

Das Projekt war Teil der Stadterneuerung von Lewisham. Es entstanden 760 neue Wohnungen, Geschäfte sowie soziale und gemeinschaftliche Einrichtungen wie vor allem das Glass Mill Leisure Centre. Das Centre befindet sich im Erdgeschoss des 27-geschossigen Apartmenthauses.

Das gesamte Gebäude ist ausgesprochen kommunikativ und steht in regem Austausch mit seiner Umgebung, nicht nur durch die Fassadengestaltung. Der hohe und freundliche Eingangsbereich mündet in raumhoch verglaste Aufenthaltsbereiche, von denen wiederum die Sportflächen erschlossen werden. Ein Restaurant und Terrassen bestärken den offenen Eindruck der Anlage.

1.400 farbige Glasscheiben

Die farbige Fassade des Glass Mill Leisure Centre wurde in Zusammenarbeit mit Phil Coy, einem Londoner Künstler, entworfen. Sie soll die Lebendigkeit widerspiegeln, die im gesamten Gebäude herrscht. Dahinter steckt raffinierte Technik: 1.400 farbige Glasscheiben, die von LEDs hinterleuchtet werden, bilden einen Wetterschutz, der über Fassadenmikrofone auf Außengeräusche reagiert.

Die Lichter pulsieren im Takt der Geräusche, denen sie folgen. Die Fassade bildet also in Licht und Farbe die Stimmung der Gemeinschaft und der Umgebung ab. Die Eingangsfassade wurde mit geätztem Glas und doppelter Vorhangfassade dezenter und transparenter gestaltet. Sie kommuniziert mit dem öffentlichen Bereich von Plaza und den angrenzenden Cornmill Gardens. 

Ausgezeichnet

Das Glass Mill Leisure Centre ist ein Gebäude für die Gemeinschaft. Seine Architektur ist offen, integrativ und inklusiv. Es reagiert buchstäblich auf die Bedürfnisse und den Rhythmus seiner Besucher und seiner Umgebung. Bei aller Lebendigkeit bietet es doch auch Ruhe, die es zu erfahren und nicht zu sehen gilt.

Das Glass Mill Leisure Centre wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem bei den London Planning Awards mit dem Mayor of London’s Best Community Building.

Ansichten von außen

Grundriss der Eingangsebene

Die Schwimmhalle

Die Tanz- und Fitnessstudios

Der Eingangsbereich

Architekt

LA architects
Brighton Road
Housedean Lewes
UK – Sussex BN7 3JW

Bauherr

Nutzer

Team

Civil & Structural Engineering:
ATK Partnership

M&E Consultant:
Hoare Lea

Landscape Architects:
BDP

Project Manager & Quantity Surveyor:
Rider Levett Bucknall

Beteiligte Firmen

Eröffnung

2013

Adresse

Glass Mill Leisure Centre
41 Loampit Vale
UK – London SE13 7FT

Photos

Autor

Johannes Bühlbecker
More Sports Media

Preise

Mayor of London’s Best Community Building 2013/2014
in the London Planning Awards

Video

Fotos

Pläne

Über uns

More Sports Media

Johannes Bühlbecker, Gründer von More Sports Media

Johannes Bühlbecker ist Architekt und hat unter anderem 15 Jahre lang für die Internationale Vereinigung Sport- und Freizeiteinrichtungen (IAKS) gearbeitet – als Redaktionsleiter der renommierten Fachzeitschrift „sb“, in der Organisation und Durchführung internationaler Architekturwettbewerbe mit IOC und IPC, im Messe- und Kongresswesen, als Leiter der „NRW Beratungsstelle Sportstätten“ und als Lehrbeauftragter an der Deutschen Sporthochschule Köln.

  • Dipl.-Ing. Architekt
  • Langjähriger Redaktionsleiter „sb“, Internationale Fachzeitschrift für die Architektur des Sports
  • Fortbildungen im Bereich Web-Design, Online-Marketing usw.
  • Internationale Architekturwettbewerbe mit IOC und  IPC
  • Messe- und Kongressorganisation
  • Leiter der „NRW Beratungsstelle Sportstätten“
  • Lehrbeauftragter an der Deutschen Sporthochschule Köln
  • Planung des Preußen-Stadions in Münster (für großmann ingenieure, Göttingen)
  • Neuplanung eines Fußballstadions in Berlin-Köpenick
  • Zahlreiche Publikationen, u.a. „Vom runden Leder zur Seifenblase – Die Entwicklung des Fußballs und seiner Architektur“
  • Vorstandsmitglied und Jugendtrainer beim SV BW Weitmar 09

Kontakt

Telefon

+(49) 234 5466 0374

Mail

contact@moresports.network

Adresse

More Sports Media
Am Weitkamp 17
D-44795 Bochum

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen/More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen