Stedelijk Lyceum Topsport in Antwerpen

Elitär?

Das Stedelijk Lyceum Topsport ist ein außergewöhnliches Gebäude für außergewöhnliche Nutzergruppen: eine Eliteschule – und die Öffentlichkeit.

Das Stedelijk Lyceum Topsport steht einfach so da auf diesem merkwürdigen Gelände – einer verlassenen Militärfestung, die mit Grün bewachsen ist. 

Das Stedelijk Lyceum Topsport (Topsportschool) in Antwerpen ist eine Eliteschule für junge Sportler, die viele weitere Nutzungsformen für Normalbürger und -schüler zulässt.

Das Gebäude verrät seinen Zweck nicht, es steht einfach so da auf diesem merkwürdigen Gelände – einer verlassenen Militärfestung, die mit Grün bewachsen ist. 

 

Aus dem Erdreich wächst ein geneigter Betonsockel hervor, in sich geschlossen und kaum etwas enthüllend. Auf diesem festen Boden schwebt eine scharfkantige, verspiegelte Glasfläche, die die Szenerie reflektiert.

Es scheint, als befänden sich der zu großen Teilen geschlossene Sockel und die Glasfassade zunächst in einer Konfrontation. Compagnie O Architects bringen zwei verschiedene Nutzungen und Gestaltungen in einem Gebäude zusammen – und erzeugen Spannung.

Architekt

Compagnie-O Architecten
Korenmarkt 8 b201
BE – 9000 Gent

Bauherr

AG Vespa
AG SO Antwerpen – Kultur, Sport und Jugend

In der Sporthallen-Ebene konzentriert sich der Sportler auf seine Leistung, daher wirken die Innenräume ziemlich introvertiert.

Der Tagesablauf der Elitestudenten und Coaches ist streng geplant. Sie bewegen sich in spartanischer Effizienz von einem Ziel zum nächsten. Die Wege zwischen Schule und Ausbildung sind kurz, unkompliziert und eindeutig. Keine Zeit, kein Raum wird verschwendet.

Die Sporthallen bilden das Zentrum der Stedelijk Lyceum Topsport. Sie befinden sich im Erdgeschoss. Eine große Halle für mehrere Sportarten liegt neben einer speziellen Halle für die Kampfsportarten ñjudo und Taekwondo. Zwischen diesen beiden Turnhallen befinden sich begleitende Einrichtungen wie Umkleidebereiche.

In dieser Zone konzentriert sich der Sportler auf seine Leistung, daher wirken die Innenräume ziemlich introvertiert. Äußere Einflüsse werden nur sehr kontrolliert und temperiert zugelassen. Die Wände sind leicht geneigt. Es gibt keine Störung.

Auf dieser Ebene, auf der Seite des Platzes, befindet sich der öffentliche Haupteingang des Gebäudes.

Im Zwischengeschoss befinden sich der Krafttrainingsraum und die Kantine. Diese Räume bilden das gemeinschaftliche Lebenszentrum der Schulgemeinschaft. Im Gegensatz zu den eher introvertierten Trainingshallen bietet diese Ebene einen großzügigen Blick in die Umgebung. Hier befindet sich der privatere Eingang der Schule.

Die obere Ebene ist für schulische Aktivitäten reserviert. Sie erhebt sich buchstäblich über die Sportfelder, den Platz und die weitere Umgebung. Es gibt keine Masse mehr, nur noch eine Plattform, ein Panoptikum des Wissens und Lernens.

Standort

Stedelijk Lyceum Topsport
(Topsportschool Antwerpen)
Edegemsesteenweg 100
BE-2610 Antwerpen (Wilrijk)

Eröffnung

2016

Manche Teile der Fassade reflektieren zu 100 Prozent, manche teilweise, manche gewähren gar Einblicke.

Im Sockelgeschoss sind die Außenwände geneigt. Abweichend von der militärischen Geschichte verleiht diese Neigung dem Stedelijk Lyceum Topsport eine eigene, autonome Erscheinung. Es reagiert auf die Hangneigung des Geländes und bezieht  die Topographie in die Architektur ein.

Die Fassade des oberen Teils der Schule wurde mit reflektierenden Materialien realisiert. Durch die verschiedenen Glasflächen werden die Spiegelungen und Reflektionen abwechslungsreicher. Manche Teile reflektieren zu 100 Prozent, manche teilweise, manche gewähren Einblicke.

Ein vielseitiges und undurchsichtiges Gebäude.

Fotos

Tim Van De Velde

Text

Johannes Bühlbecker
More Sports Media

Bitte abonnieren Sie unseren

Social Media

Folgen Sie uns!

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner