Die Geometrie der Schüssel

Das Stadion Wolgograd

Geschichte

Das für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 entworfene Stadion Wolgograd liegt im Norden der Millionenstadt direkt am Ufer der Wolga, auf dem Gelände des ehemaligen Zentralstadions.

Der Stadionbau basiert auf den gesetzten Rahmenbedingungen für die Spielstätten der WM in Russland, für die eine Kapazität von 45.000 Besuchern sowie eine kreisrunde Grundform vorgegeben waren. Auf dieser Grundlage entwickelte gmp die Geometrie der Tribünenschüssel mit parallel zum Spielfeldrand verlaufenden Sitzreihen, die günstige Sichtverhältnisse für alle Zuschauer bieten. Die einfache Geometrie ermöglicht zudem eine Errichtung mit Betonfertigelementen sowie eine effiziente Organisation der Funktionsbereiche.

Entwurf

Ähnlich wie beim Stadionentwurf für Nischni Nowgorod ist das Stadion Wolgograd als konzentrische Folge von rechteckigem Spielfeld, ovaler Tribünenschüssel und kreisrunder Gesamtkubatur entwickelt worden. Dabei sind Fassade, Dach und Bowl als drei unabhängige konstruktive Systeme konzipiert. Überdacht sind die Tribünenbereiche mit einer leichten Ringseildachkonstruktion.

Mit ihrer polygonalen, wie gewebt erscheinenden Textur erzeugt die Fassade eine bildhafte Analogie zur russischen Web- und Flechtkunst. Als selbsttragende Stahlkonstruktion folgt sie dem geometrischen Prinzip eines hyperbolischen Paraboloids. Dabei überlagert sich die primäre Rhombenstruktur mit sekundären räumlichen Verstrebungen, die zusammen die vielschichtige unverwechselbare Erscheinung des Stadions erzeugen.

Das Stadion ist über eine 123 Meter breite Treppe mit Rampen für Besucher mit Behinderungen zugänglich.

Die 2014 konzipierte Planung des Stadions wurde von einem russischen Partnerbüro für die Ausführungsplanung adaptiert und im Bau realisiert.

Stadt und Vermächtnis

Wolgograd trägt den Titel einer Heldenstadt. Während des Zweiten Weltkriegs fand hier in den Jahren 1942-1943 die Schlacht bei Stalingrad statt, die weitgehend über den Ausgang des Krieges entschied. Wolgograd ist auch deshalb einzigartig, da es sich über 85 bis 90 Kilometer entlang des Flusses erstreckt.

Nach der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ wird das Stadion die Heimstätte des FC Rotor, der in der Vergangenheit bereits mehrfach unter den ersten Dreien der russischen Meisterschaft landete.

Architekt

von Gerkan, Marg und Partner GbR
Elbchaussee 139
D – 22763 Hamburg

Tragwerk: schlaich bergermann partner sbp gmbh

Adaption: ARENA Project Institute, Moskau

Hauptnutzer

FC Rotor Wolgograd

fa-

Autor

gmp
FIFA

material-

Fotograf

© Host city Volgograd

Adresse

пр-кт. В.И. Ленина, 76
Volgograd
Volgogradskaya oblast‘
Russland, 400005

Luftbild

Danke, Google!

et-

Status

Neubau

material-

Eröffnung

2017

material-

Zuschauerplätze

45.000

Videos

Bilder

Pläne (gmp)

Auch mal reinschauen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

You have Successfully Subscribed!

Have a closer look?

Please join our mailing list.

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen/More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen