Bonus Track

Sanierung des Stadion Juliska in Prag

von Polytan

Bauherr

Verteidigungsministerium der Tschechischen Republik

Sportflächen

Polytan GmbH
Gewerbering 3
86666 Burgheim

Text

Barbara Mäurle
Seifert PR GmbH
Zettachring 2a
D – 70567 Stuttgart

Fotos

Andreas Keller / Polytan

Die Geschichte des Stadion Juliska

Das traditionsreiche Stadion Juliska in der tschechischen Hauptstadt Prag wurde im Jahr 1960 eröffnet. Es ist die Heimat des Fußball-Erstligisten FK Dukla Prag, der in seiner großen Vergangenheit elfmal tschechoslowakischer Landesmeister und zwölfmal Pokalsieger wurde.

Auch die Leichtathleten des ASC Dukla Prag blicken auf  eine ruhmreiche Geschichte zurück.  Legenden wie der dreifache Speerwurf-Olympiasieger Jan Železny und die Zehnkampf-Olympiasieger und Weltmeister Roman Šebrle und Tomáš Dvořák trainierten und siegten in diesem Stadion.

Einmal im Jahr findet hier das bedeutende internationale Leichtathletik-Meeting „Memoriál Josefa Odložila“ statt. Auch aus diesem Anlass wurden die leichtathletischen Anlagen im Sommer 2018 komplett saniert und mit einem hochwertigen Datenerfassungssystem ausgestattet. Von Polytan.

Die Vorteile des Re-Toppings

Der ursprüngliche Kunststoffbelag war fast 20 Jahre alt und verbraucht. Für derart abgenutzte und sanierungsbedürftige Laufbahnen sind Re-Topping-Systeme eine professionelle und günstige Lösung. Altbeläge werden damit technisch und optisch erneuert und gewährleisten wieder optimale Trainings- und Wettkampfbedingungen.

Neben der optischen Aufwertung der Sportflächen bietet dieses Verfahren weitere Vorteile: Da zum Beispiel keine Arbeiten am Asphalt notwendig werden, muss auch kein Altbelag entsorgt werden.

Das spart eine Menge Geld – und bei der Installation natürlich auch viel Zeit. Nach nur drei Monaten Bauzeit, von Juli bis September 2018, waren die kompletten Sanierungsmaßnahmen abgeschlossen.

Der Belag

Der Bauherr entschied sich für den wasserundurchlässigen, mehrlagigen Gießbelag Rekortan PUR von Polytan. Dieser Sportboden bietet eine sehr hohe Beschleunigung bei optimalen Kraftabbauwerten – und damit den optimalen Untergrund für den internationalen Spitzensport.

Daher wurde die Tartanbahn nach ihrer Sanierung auch IAAF-zertifiziert. Diese Zertifizierung erhalten nur Laufbahnen, die für die Austragung internationaler Events wie das Memoriál Josefa Odložila geeignet sind.

Da der capriblaue Außenbereich keinen Anforderungen an den Spitzensport entsprechen muss, wurde dieser mit einem langlebigen Allroundbelag ausgestattet. Auf Grund seiner glatten Oberfläche mit gutem Ballsprungverhalten wird dieser auch gerne in Schulen und Mehrzweckanlagen eingesetzt.

Die Farben

Die eingestreuten Granulate geben dem Laufbahnbelag den perfekten Grip für Spikes – und sie sorgen auch für frische und neue Farben. Neben dem klassischen Ziegelrot der Rundlaufbahn wurden die beiden Kurvensegmente auf Wunsch des Auftraggebers in leuchtendem Rosé ausgeführt, der umlaufende Außenbereich in einem kräftigen Capriblau.

Rosé und Capriblau zählen zu den 24 Standardfarben von Polytan und sind aufgrund innovativer Kunststoff-Materialien und Versieglungsverfahren unempfindlich gegenüber Witterungseinflüssen wie Hitze, UV-Strahlung, Frost und Regen oder mechanischen Einflüssen im laufenden Betrieb.

Die SmarTracks-Technologie

Als erstes Stadion in der Tschechischen Republik wurde im Stadion Juliska Polytan SmarTracks installiert. Dabei handelt es sich um ein exakt messendes Datensystem für die Erfassung und Dokumentation von Trainingsinhalten und -leistungen. Aufgezeichnet werden Laufzeit, Geschwindigkeit, Schrittlänge, Schrittfrequenz und Sprunghöhe. Damit eignet sich das Analyse-Tool für Laufdisziplinen wie Kurz-, Mittel- und Langstreckenläufe, Hürden- und Staffelläufe. Eine weitere Besonderheit: Mit dieser Technik lassen sich die Bewegungsdaten mehrerer Sportler gleichzeitig aufzeichnen und anschließend miteinander vergleichen.

Das Polytan SmarTracks-System basiert auf dem Zusammenspiel dreier Komponenten:

  1. Unsichtbar in die Laufbahn integrierte Magnetzeitschranken.
  2. Ein Hüftgurt mit einem nur 12 g leichten körpernahen Sensor, der den Athleten in seiner Bewegungsfreiheit nicht einschränkt oder gar behindert. Er kann ganz einfach als Gürtel oder Clip am Körper getragen werden.
  3. Die bewährte SmarTracks Diagnostics-Software des Polytan-Partners Humotion. Dieses Unternehmen hat sich auf die Erfassung und Auswertung menschlicher Bewegungsdaten spezialisiert.

In Prag erhielt übrigens nicht nur die Laufbahn die ausgeklügelte Technologie, sondern auch die Stabhochsprunganlage. Im Stadion Juliska herrschen jetzt also optimale Trainingsbedingungen für alle.

Die Geschichte des Stadion Juliska

Das traditionsreiche Stadion Juliska in der tschechischen Hauptstadt Prag wurde im Jahr 1960 eröffnet. Es ist die Heimat des Fußball-Erstligisten FK Dukla Prag, der in seiner großen Vergangenheit elfmal tschechoslowakischer Landesmeister und zwölfmal Pokalsieger wurde.

Auch die Leichtathleten des ASC Dukla Prag blicken auf  eine ruhmreiche Geschichte zurück.  Legenden wie der dreifache Speerwurf-Olympiasieger Jan Železny und die Zehnkampf-Olympiasieger und Weltmeister Roman Šebrle und Tomáš Dvořák trainierten und siegten in diesem Stadion.

Einmal im Jahr findet hier das bedeutende internationale Leichtathletik-Meeting „Memoriál Josefa Odložila“ statt. Auch aus diesem Anlass wurden die leichtathletischen Anlagen im Sommer 2018 komplett saniert und mit einem hochwertigen Datenerfassungssystem ausgestattet. Von Polytan.

Die Vorteile des Re-Toppings

Der ursprüngliche Kunststoffbelag war fast 20 Jahre alt und verbraucht. Für derart abgenutzte und sanierungsbedürftige Laufbahnen sind Re-Topping-Systeme eine professionelle und günstige Lösung. Altbeläge werden damit technisch und optisch erneuert und gewährleisten wieder optimale Trainings- und Wettkampfbedingungen.

Neben der optischen Aufwertung der Sportflächen bietet dieses Verfahren weitere Vorteile: Da zum Beispiel keine Arbeiten am Asphalt notwendig werden, muss auch kein Altbelag entsorgt werden.

Das spart eine Menge Geld – und bei der Installation natürlich auch viel Zeit. Nach nur drei Monaten Bauzeit, von Juli bis September 2018, waren die kompletten Sanierungsmaßnahmen abgeschlossen.

Der Belag

Der Bauherr entschied sich für den wasserundurchlässigen, mehrlagigen Gießbelag Rekortan PUR von Polytan. Dieser Sportboden bietet eine sehr hohe Beschleunigung bei optimalen Kraftabbauwerten – und damit den optimalen Untergrund für den internationalen Spitzensport.

Daher wurde die Tartanbahn nach ihrer Sanierung auch IAAF-zertifiziert. Diese Zertifizierung erhalten nur Laufbahnen, die für die Austragung internationaler Events wie das Memoriál Josefa Odložila geeignet sind.

Da der capriblaue Außenbereich keinen Anforderungen an den Spitzensport entsprechen muss, wurde dieser mit einem langlebigen Allroundbelag ausgestattet. Auf Grund seiner glatten Oberfläche mit gutem Ballsprungverhalten wird dieser auch gerne in Schulen und Mehrzweckanlagen eingesetzt.

Die Farben

Die eingestreuten Granulate geben dem Laufbahnbelag den perfekten Grip für Spikes – und sie sorgen auch für frische und neue Farben. Neben dem klassischen Ziegelrot der Rundlaufbahn wurden die beiden Kurvensegmente auf Wunsch des Auftraggebers in leuchtendem Rosé ausgeführt, der umlaufende Außenbereich in einem kräftigen Capriblau.

Rosé und Capriblau zählen zu den 24 Standardfarben von Polytan und sind aufgrund innovativer Kunststoff-Materialien und Versieglungsverfahren unempfindlich gegenüber Witterungseinflüssen wie Hitze, UV-Strahlung, Frost und Regen oder mechanischen Einflüssen im laufenden Betrieb.

Die SmarTracks-Technologie

Als erstes Stadion in der Tschechischen Republik wurde im Stadion Juliska Polytan SmarTracks installiert. Dabei handelt es sich um ein exakt messendes Datensystem für die Erfassung und Dokumentation von Trainingsinhalten und -leistungen. Aufgezeichnet werden Laufzeit, Geschwindigkeit, Schrittlänge, Schrittfrequenz und Sprunghöhe. Damit eignet sich das Analyse-Tool für Laufdisziplinen wie Kurz-, Mittel- und Langstreckenläufe, Hürden- und Staffelläufe. Eine weitere Besonderheit: Mit dieser Technik lassen sich die Bewegungsdaten mehrerer Sportler gleichzeitig aufzeichnen und anschließend miteinander vergleichen.

Das Polytan SmarTracks-System basiert auf dem Zusammenspiel dreier Komponenten:

  1. Unsichtbar in die Laufbahn integrierte Magnetzeitschranken.
  2. Ein Hüftgurt mit einem nur 12 g leichten körpernahen Sensor, der den Athleten in seiner Bewegungsfreiheit nicht einschränkt oder gar behindert. Er kann ganz einfach als Gürtel oder Clip am Körper getragen werden.
  3. Die bewährte SmarTracks Diagnostics-Software des Polytan Partners Humotion. Dieses Unternehmen hat sich auf die Erfassung und Auswertung menschlicher Bewegungsdaten spezialisiert.

In Prag erhielt übrigens nicht nur die Laufbahn die ausgeklügelte Technologie, sondern auch die Stabhochsprunganlage. Im Stadion Juliska herrschen jetzt also optimale Trainingsbedingungen für alle.

Adresse

Juliska Stadion
Na Julisce 28
160 00 Praha 6 – Dejvice
Tschechien

Luftbild

Video

Eröffnung

2018

Über uns

More Sports Media

Johannes Bühlbecker, Gründer von More Sports Media

Johannes Bühlbecker ist Architekt und hat unter anderem 15 Jahre lang für die Internationale Vereinigung Sport- und Freizeiteinrichtungen (IAKS) gearbeitet – als Redaktionsleiter der renommierten Fachzeitschrift „sb“, in der Organisation und Durchführung internationaler Architekturwettbewerbe mit IOC und IPC, im Messe- und Kongresswesen, als Leiter der „NRW Beratungsstelle Sportstätten“ und als Lehrbeauftragter an der Deutschen Sporthochschule Köln.

  • Dipl.-Ing. Architekt
  • Langjähriger Redaktionsleiter „sb“, Internationale Fachzeitschrift für die Architektur des Sports
  • Fortbildungen im Bereich Web-Design, Online-Marketing usw.
  • Internationale Architekturwettbewerbe mit IOC und  IPC
  • Messe- und Kongressorganisation
  • Leiter der „NRW Beratungsstelle Sportstätten“
  • Lehrbeauftragter an der Deutschen Sporthochschule Köln
  • Planung des Preußen-Stadions in Münster (für großmann ingenieure, Göttingen)
  • Neuplanung eines Fußballstadions in Berlin-Köpenick
  • Zahlreiche Publikationen, u.a. „Vom runden Leder zur Seifenblase – Die Entwicklung des Fußballs und seiner Architektur“
  • Vorstandsmitglied und Jugendtrainer beim SV BW Weitmar 09

Kontakt

Telefon

+(49) 234 5466 0374

Mail

contact@moresports.network

Adresse

More Sports Media
Am Weitkamp 17
D-44795 Bochum

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen/More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen