Sport- und Kulturcampus Gellerup

Vielfältig

Der Sport- und Kulturcampus Gellerup ist das neue Herz des gleichnamigen Stadtteils von Aarhus.

In Gellerup entstanden in  den letzten zehn Jahren Parks, Wohnraum, 1.000 Arbeitsplätze – und der Sport- und Kulturcampus Gellerup.

Der Sport- und Kulturcampus Gellerup ist das neue Herz des gleichnamigen Stadtteils von Aarhus. Es besteht aus einer Bibliothek, einem Versammlungshaus und „Bevægelseshuset“, dem „Haus der Bewegung“.

Gellerup hat sich in den letzten 10 Jahren enorm verändert. Eine Reihe großer Wohnblöcke aus den 1960er Jahren wurden durch Grün- und Freizeitangebote, Bildungsbauten und zukunftsfähige Arbeitsplätze im Zentrum ersetzt. 

Es entstanden ein großer, abwechslungsreicher Stadtpark, Studentenwohnheime, gute Bedingungen für Start-ups, ein kommunales „Kraftcenter“ mit 1.000 Arbeitsplätzen – und eben der Sport- und Kulturcampus Gellerup.

Um in allen Konfigurationen beste Akustik bieten zu können, wurde der große Versammlungssaal mit Troldtekt-Akustikplatten in Natur Grau ausgestattet.

Der Sport- und Kulturcampus Gellerup besteht aus drei sehr unterschiedlichen Gebäuden am Karen Blixens Boulevard, die über den Verdenspladsen (Weltplatz) miteinander verbunden sind.

Die Bibliothek und das Versammlungshaus wurden mit Holzfassaden verkleidet. Sie sind sehr offen und einladend gestaltet und pflegen engen Kontakt zu ihrer Umgebung.

Schon von außen ist erkennbar, was im Gebäude vor sich geht. Das animiert die Menschen, an den vielen Aktivitäten im Inneren teilzunehmen.

Der große Versammlungssaal ist sehr vielseitig nutzbar. Um in allen Konfigurationen beste Akustik bieten zu können, wurde er mit Troldtekt-Akustikplatten in Natur Grau ausgestattet – sowohl an den Deckenflächen als auch an den Wänden.

„In einer so vielfältigen Gemeinschaft wie Gellerup ist es wichtig, dass der neue Campus ein demokratischer Ort ist, der  alle dazu auffordert, mit anderen Menschen zu interagieren.“

Schmidt Hammer Lassen Architects

Bevægelseshuset, das „Haus der Bewegung“, wirkt mit seinen großen, glänzenden Fassaden aus Aluminium ein wenig introvertierter. Allerdings haben die Planer von Schmidt Hammer Lassen Architects und LOOP Architects einige sehr gut platzierte Fensteröffnungen eingesetzt. Sie schaffen Kontakt zu den riesigen Kletterwänden – und die sind die Hauptattraktion des Aarhus Climbing Club.

Im Inneren ist außerdem ein schöner Trainingsraum für den Circus Tværs untergebracht. Hier können Kinder und Jugendliche Akrobatik auf hohem Niveau erlernen. Richtung Osten befinden sich Spielflächen und der Stadtpark.

Im Bevægelseshuset wurden Troldtekt-Platten in den Farben Blau, Rot und Grau installiert. Das verleiht den Räumen eine jeweils eigene Identität und harmoniert bestens mit den Betonwänden. Im Foyer wurden schwarze Platten an der Decke montiert, die sehr gut mit den Querträgern aus Beton und dem künstlerisch gestalteten Boden harmonieren.

Projektdaten

Bauherr

Stadt Aarhus / Brabrand Boligforening

Akustikplatten

Troldtekt GmbH
Friesenweg 4 · Haus 12
D – 22763 Hamburg

Standort

Sports- og Kulturcampus
Karen Blixens Blvd. 23 – 27
DK – 8220 Brabrand

Eröffnung

2021

Autor

Thomas Mølvig, Architekt
(Advertorial)

Fotograf

Thomas Mølvig, Architekt.

Abonnieren Sie unseren

Social Media

Folgen Sie uns!

Pin It on Pinterest

Share This