Kunst im Wasser

London Mastaba

Das Projekt

Am 18. Juni 2018 wurde London Mastaba, eine temporäre Skulptur von Christo und Jeanne-Claude, im Londoner Hyde Park, eröffnet. Sie ist bis zum 23. September 2018 zu sehen. Die geometrische Form der Skulptur orientiert sich an Mastabas. Das war ein nach dem ägyptisch-arabischen Wort für Bank benannter Typ von Bauten in der altägyptischen Kultur, der später von den Pyramiden abgelöst wurde. Die 20 Meter hohe Konstruktion besteht aus 7.506 horizontal gestapelten, farbigen Fässern, die speziell in den Farben Rot, Blau, Mauve und Weiß gefertigt und bemalt und auf einer schwimmenden Plattform auf dem Serpentine Lake befestigt sind. Alle Materialien sind als umweltfreundlich zertifiziert.

Die Konstruktion

Der Bau begann am 3. April 2018 durch JK Basel, Deep Dive Systems und Coventry Scaffolding sowie ein Team von Ingenieuren von Schlaich Bergermann Partner. London Mastaba besteht aus 7.506 horizontal gestapelten Fässern auf einer schwimmenden Plattform. Die Plattform ist 20 Meter hoch, 30 Meter breit (an den 60° geneigten Wänden) und 40 Meter lang. Für die Skulptur wurden Standardfässer mit den Maßen 59 x 88 cm hergestellt und bemalt. Die Seiten der Fässer, die oben und an den beiden schrägen Wänden der Skulptur sichtbar sind, sind rot und weiß. Die Enden der Fässer, die an den beiden senkrechten Wänden sichtbar sind, sind blau, lila und verschieden rot. Die schwimmende Plattform besteht aus ineinander greifenden Würfeln aus hochdichtem Polyethylen (HDPE). Sie wird von 32 Ankern gehalten, von denen jeder sechs Tonnen schwer ist. Die tonnenförmige Unterkonstruktion besteht aus einem Gerüst und einem Stahlrahmen, der mit der schwimmenden Plattform verbunden ist. Das Gesamtgewicht der Skulptur beträgt 600 Tonnen. Ihre Grundfläche nimmt etwa ein Prozent des Sees ein.

Impact

Alle Baumaterialien sind als umweltfreundlich zertifiziert und haben keinen Einfluss auf das Ökosystem des Sees. Der Abbau der Skulptur beginnt am 23. September 2018. Während einige Geräte und Materialien, wie z.B. Gerüste, gemietet wurden und zurückgegeben werden, werden die anderen Materialien industriell recycelt. Christo legt auch hier Wert darauf, dass durch seine Projekte keine Kosten entstehen: London Mastaba wird vollständig durch den Verkauf seiner Kunstwerke, vor allem Skizzen und Bilder, bezahlt. Es werden keine öffentlichen Gelder verwendet.

Der Hyde Park

The Royal Parks ist eine Wohltätigkeitsorganisation, die im März 2017 gegründet, um sich für 5.000 Morgen „Royal Parkland“ in ganz London zu engagieren, so eben auch für den Hyde Park. London Mastaba ist eine willkommene Bereicherung für den Hyde Park in diesem Sommer. Die Aktion bringt international anerkannte Kunst in den Park, die Besucher kostenlos genießen können. The Royal Parks haben bei diesem Projekt sehr eng mit Christo und seinem Team zusammengearbeitet, so dass der Serpentinensee auch nach dem Abbau der Skulptur von erheblichen Investitionen profitieren wird. Dazu gehören ökologische Verbesserungen auf der Insel Serpentine und die Schaffung neuer Lebensräume, zum Beispiel für wirbellose Landtiere, Wasservögel, Reiherkörbe und Vogel- und Fledermauskästen.

Fahren Sie doch mal hin!

Für die Ausstellung oder The London Mastaba sind keine Tickets oder Reservierungen erforderlich. Der Hyde Park ist täglich von 5 Uhr morgens bis Mitternacht geöffnet und die Serpentine Galleries sind den ganzen Sommer über täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Hier ist vom 19. Juni bis zum 9. September eine beeindruckende Ausstellung von Christo und seiner verstorbenen Frau Jeanne-Claude zu sehen. Der Eintritt ist frei. Für Behinderte bietet Liberty Drives kostenlose Mobilität für die Royal Parks. In den Serpentinen-Galerien gibt es auch vollen Zugang für Behinderte. Eine detaillierte Karte finden Sie unter: www.serpentinegalleries.org.

Projektdaten

Künstler

Christo and Jeanne-Claude

et-

Team

Schlaich Bergermann Partner
JK Basel
Deep Dive Systems
Coventry Scaffolding

Hauptnutzer

The Royal Parks
The Old Police House
Hyde Park
London
UK – W2 2UH

material-

Eröffnung

18.6.2018

fa-

Autor

Christo and Jeanne-Claude

Adresse

London W2 UK – 2UH

Luftbild

Danke, Google!

Fotograf

Wolfgang Volz André Grossmann (Zeichnungen)

Bilder von der Baustelle

Videos

Auch mal reinschauen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

You have Successfully Subscribed!

Have a closer look?

Please join our mailing list.

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen/More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen