Seite auswählen

Das wird ja immer schöner

Das Kastrup Sea Bath bei Kopenhagen

White arkitekter AB

Das Juwel

Das Kastrup Sea Bath ist eines von vielen architektonischen Juwelen der Ørestad-Region von Kobenhagen. Das Meeresbad ist Teil des Kastrup Strandparks an der Ostküste von Amager. Es wurde bereits im Jahr 2005 als inklusive Freibadanlage konzipiert und verwandelte eine vergessene Brachfläche in eines der bezauberndsten, bekanntesten und beliebtesten Freizeitziele Dänemarks.

Die Schnecke

Das Kastrup Sea Bath wird auch „Die Schnecke“ genannt. Es besteht aus einer Schwimmbadüberdachung sowie einem Strand- und Dienstleistungsgebäude mit Toiletten und Umkleideraum. Die Form war die Antwort auf den nach Norden ausgerichteten Strand; ein hölzerner Pier erstreckt sich vom Ufer aus ins Wasser und windet sich um diesen herum. So entsteht ein nach Süden ausgerichtetes, rundes Gebilde.

Der Pier

Der Pier erhebt sich langsam über den Meeresspiegel und endet in einer fünf Meter hohen Sprungbühne. Die runde Form schafft einen konzentrierten Innenraum, der Schutz vor dem Wind und den perfekten Rückzugsort zum Schwimmen und Sonnenbaden bietet. Am Pier entlang verläuft eine durchgehende Bank, die zusätzliche Freiräume für Freizeit und Reflexion bietet.

Die Inklusion im Jahr 2005

Inklusion war auch zu Beginn des Jahrtausends schon ein wichtiger Teil des Konzepts. Das Kastrup Sea Bath wurde als unkonventioneller Rahmen für Outdoor-Sportarten konzipiert. Es eignet sich für ruhiges Abendschwimmen genau so wie für Bewegung oder Spiel – unabhängig vom Alter und von körperlicher Mobilität. Rampen und andere Sonderfunktionen ermöglichen auch den weniger mobilen Besuchern den vollen Zugriff auf jeden einzelnen der 870 Quadratmeter Holzdeck. Das Kastrup Sea Bath ist jederzeit für die Öffentlichkeit frei zugänglich.

Nachhaltiges Wahrzeichen

Die einzigartige, dynamische und skulpturale Form des Kastrup Sea Bath ist ein sichtbares Wahrzeichen von Strand, Meer und Luft. Die Silhouette des Bades verändert sich ständig, mit fast jeder Bewegung. Die Form selbst erinnert an ein Amphitheater. Von hier aus kann man sehen und gesehen werden; ein Umstand, an den man sich bei der Nutzung solch belebter und beliebter Anlagen stets erinnern sollte.

Das Material

Azobé ist ein afrikanisches Hartholz. Es wurde aufgrund seiner außergewöhnlichen Langlebigkeit und Ästhetik ausgewählt. Azobé hat die gleiche Lebensdauer wie Stahl und ist resistent gegen Fäulnis und Holzwurm, so dass das Kastrup Sea Bath von mehreren kommenden Generationen genossen werden kann.

Die Nacht

In der Nacht und in der langen, dunklen Nebensaison betont die dramatische Beleuchtung das skulpturale Design und erhöht das ästhetische Erlebnis – und die Sicherheit. Eine Reihe von großen Deckenleuchten erhellen das Gehäuse. Das Licht wird von den Wänden reflektiert und taucht den gesamten Beckenraum sanft in warmweißes Licht. Im Kontrast dazu werden die offenen Treppe und die Sprungbühne durch am Steg befestigte, blau leuchtende LED-Strahler inszeniert.

Awards

Das Kastrup Sea Bath erhielt im Jahr 2006 den Architectural Review Award for Emerging Architecture. Ein Jahr später wurde das Bad für den Mies van der Rohe Award nominiert, 2009 gewann es den IOC/IAKS Award und den IPC/IAKS Sonderpreis.

Und wenn man sich aktuelle Bilder des Bades in den sozialen Medien ansieht, dann muss man sagen: Das Kastrup Sea Bath hätte noch viel mehr Preise verdient.

PROJEKTDATEN

Architekt

White arkitekter AB
Östgötagatan 100
Box 4700
116 92 Stockholm
Schweden

Bauherr

Verwaltung von Tårnby

Autor

Johannes Bühlbecker
More Sports Media

Standort

Kastrup Sea Bath
Amager Strandvej 301
2770 Kastrup
Dänemark

Eröffnung

2005

Luftbild

Danke, Google!

VIDEOS

About

„More Sports. More Architecture.“ bietet Architektur, Produkte, Ideen und Inspiration für Sport und Freizeit.
Dahinter steckt More Sports Media, eine PR-Agentur aus Bochum. Wir bieten Unterstützung bei Ihrer Öffentlichkeitsarbeit und bei all Ihren Publikationen: Wir texten, gestalten und publizieren. Wir kennen die Branche. Schon lange.
Probieren Sie uns aus.

Newsletter

Auch mal reinschauen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

You have Successfully Subscribed!

Have a closer look?

Please join our mailing list.

You have Successfully Subscribed!

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen/More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen