Weg mit den Klassenzimmern!

French International School in Hong Kong

von Henning Larsen Architects

In the jungle, the concrete jungle…

Im Betondschungel von Hongkong steht der neue Campus der French International School als leuchtend grüne Oase in einer Metropole mit mehr als sieben Millionen Einwohnern. 1.100 von ihnen genießen nun als Schülerinnen und Schüler einen bunten, kollaborativen und multikulturellen Lernalltag. 

Direkt über dem Straßenniveau im Stadtteil Tseung Kwan O trifft das Sonnenlicht auf die kaleidoskopische Fassade und dringt durch Fenster, die über ein Raster von 627 bunten Fliesen gelegt wurden, in das Gebäude ein. Von der Straße aus lenkt diese farbenfrohe Fassade den Blick auf die neue Grund- und Sekundarschule der Institution – eine lebendige, nachhaltige Umgebung, die eine multikulturelle Bildung unterstützt.

Architekt

Henning Larsen Architects
Room A, 10/F, Yardley Building
3 Connaught Road West
Hongkong

Bauherr & Nutzer

Weg mit den Klassenzimmern

Die 19.600 m² große neue French International School, die im September 2018 fertig gestellt wurde, schafft eine offene und aktive Lernumgebung, die die Schule an die Spitze der pädagogischen Innovation in Hongkong bringt.

Die Architekten Henning Larsen haben die traditionellen Klassenzimmer aufgelöst und Grenzen verschoben. Entstanden sind Lernräume, die es Lehrern und Schülern ermöglichen, in einem mehr gemeinschaftlichen Rahmen zusammenzuarbeiten.

Adresse

French International School of Hong Kong
28 Tong Yin St
Tseung Kwan O
Hongkong

Luftbild

Villa und Agora

Im Bereich der Grundschule verschmelzen die traditionell geschlossenen Klassenzimmer mit Gängen zu einer Reihe von großen offenen Räumen, den sogenannten Villen, mit jeweils 125 Schülern der gleichen Altersgruppe.

Lehrer können ihre Klassen zueinander öffnen und sich einen zentralen Raum namens Agora teilen, in dem sich Gruppenaktivitäten entfalten. Hier können Klassen aus beiden Bereichen der Schule (Französisch und International) zusammenarbeiten und gemeinsam Gruppenprojekte entwickeln.

Feedback

3 + 15 =

Nachhaltige Agenda

Der Campus ist grün in Form und Funktion. Die Gebäudeform und die Fassadengestaltung sind optimiert, um auf das lokale Klima zu reagieren, den Energieverbrauch zu senken und den Komfort ohne energetischen Aufwand zu erhöhen.

Die strategische Nutzung des Tageslichts unterstützt den planerischen Willen zur Nachhaltigkeit. Der Campus bietet in allen Bereichen ausreichend Tageslicht. In dieser tropischen Klimazone bedeutet das eine sorgfältige Ausrichtung der Fenster und einen robusten Sonnenschutz.

Alle Klassenzimmer sind nach Norden oder Süden ausgerichtet, um der niedrig stehenden Sonne aus Ost und West zu entgehen. Die tiefe Brise-Soleil-Schicht verschattet die Fassade, um direktes Sonnenlicht in den Räumen zu vermeiden. Die Brise-Soleil-Schicht macht Jalousien oder Vorhänge überflüssig und ermöglicht die Verwendung eines ungefärbten Glases, wodurch ein natürliches Tageslicht im Inneren entsteht.

Eröffnung

2018

Fotos

Text

Henning Larsen Architects

Vegetation

Die natürliche Vegetation ist entscheidend für Klima und Wohlbefinden auf dem Campus. 42 Bäume, ein pflanzengedeckter Zaun, mehrgeschossige Hängegärten und ein 550 m² großer botanischer Garten mit einheimischer südchinesischer Vegetation gehören zu den Grünanlagen, welche die French International School als üppigen Garten im städtischen Hongkong etablieren.

Da die Vegetation die Luftqualität verbessert, nutzen Lüftungssysteme natürliche Brisen, um Frischluft durch das Gebäude zirkulieren zu lassen und die Abhängigkeit von Klimaanlagen zu reduzieren. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, diese Gärten zu studieren, zu pflegen und natürlich auch dort zu spielen. Sie können praktische Erfahrungen mit der natürlichen Vegetation der Region sammeln und so ein Gefühl für Natur und Nachhaltigkeit entwickeln – in Metropolen wie Hongkong ist das keine Selbstverständlichkeit.

Video

Der Loop

Ein begrünter Zaun definiert die Schule als städtische Grünfläche und ist Teil eines grünen Netzwerks innerhalb des Campus. Ein 400 Meter langer Pfad namens „The Loop“ schlängelt sich entlang dieser Grünflächen und den Spielplätzen des Campus. Er führt auch durch den Native Garden, wo die Schüler die Möglichkeit haben, einheimische südchinesische Pflanzenarten zu studieren. Insgesamt 42 einheimische Bäume wachsen auf dem Campus. Der Loop besucht sie alle.

Ihr Projekt

Suchen Sie Unterstützung bei der Veröffentlichung Ihrer Projekte?

projects@moresports.network

Oder rufen Sie uns an:

0049 234 5466 0374

Multikultureller Leuchtturm

Die mehrfarbigen Keramikfliesen, die der unverwechselbaren Fassade der French International School ihren Charakter geben, sind auch im Inneren deutlich spürbar. Das Spektrum an Farben und das Design der Fliesen geben dem Campus eine nachhaltige Form und eine multikulturelle Vision.

Mit fünf Sprachen für eine Schülerschaft aus 40 Nationen ist die French International School ein aktiver kultureller Schmelztiegel. Auch außerhalb der Schulzeit fungiert der Campus als ruhige und grüne Oase in einer Stadt mit wenig Platz. Die Einrichtungen im Erdgeschoss, darunter die Sporthalle, die Ausstellungsbereiche, die Kantine und der Spielplatz, können für die Öffentlichkeit geöffnet werden, so dass die Schule abends und am Wochenende als Leuchtturm für die französische Kultur fungieren kann.

Video

Oase

Mit über sieben Millionen Einwohnern stellt die betonierte Realität des städtischen Hongkongs eine riesige Herausforderung für die Schaffung effektiver Lernräume dar. Für rund 1.100 Schüler bietet die französische International School Tseung Twan O nun eine grüne Zuflucht in der Großstadt.

Henning Larsen Architects haben auf einem anspruchsvollem Grundstück einen blühenden, lebendigen Lernraum geschaffen, der den Schülern Raum für die Zusammenarbeit und für ihre Entwicklung innerhalb der Stadt bietet.

Werbung

FOTOS

Über uns

More Sports Media

Johannes Bühlbecker, Gründer von More Sports Media

Johannes Bühlbecker ist Architekt und hat unter anderem 15 Jahre lang für die Internationale Vereinigung Sport- und Freizeiteinrichtungen (IAKS) gearbeitet – als Redaktionsleiter der renommierten Fachzeitschrift „sb“, in der Organisation und Durchführung internationaler Architekturwettbewerbe mit IOC und IPC, im Messe- und Kongresswesen, als Leiter der „NRW Beratungsstelle Sportstätten“ und als Lehrbeauftragter an der Deutschen Sporthochschule Köln.

  • Dipl.-Ing. Architekt
  • Langjähriger Redaktionsleiter „sb“, Internationale Fachzeitschrift für die Architektur des Sports
  • Fortbildungen im Bereich Web-Design, Online-Marketing usw.
  • Internationale Architekturwettbewerbe mit IOC und  IPC
  • Messe- und Kongressorganisation
  • Leiter der „NRW Beratungsstelle Sportstätten“
  • Lehrbeauftragter an der Deutschen Sporthochschule Köln
  • Planung des Preußen-Stadions in Münster (für großmann ingenieure, Göttingen)
  • Neuplanung eines Fußballstadions in Berlin-Köpenick
  • Zahlreiche Publikationen, u.a. „Vom runden Leder zur Seifenblase – Die Entwicklung des Fußballs und seiner Architektur“
  • Vorstandsmitglied und Jugendtrainer beim SV BW Weitmar 09

Kontakt

Telefon

+(49) 234 5466 0374

Mail

contact@moresports.network

Adresse

More Sports Media
Am Weitkamp 17
D-44795 Bochum

Besuchen Sie uns auf Instagram

[instagram-feed id='more_sports_media' num='12' sortby='none' cols='6' imageres='auto' showheader='true' headercolor='#88b14b' width='80' widthunit='%' heightunit='%' imagepadding='3' disablelightbox='true' disablemobile='true' carousel='false' showbutton='true' buttontext='Load More Photos' showcaption='false' showlikes='false' showfollow='true' followtext='Folgen Sie uns'/]

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen/More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen