Clubhaus des Boulodrome Marcel-Cachin

Ein Spiel für die Seele

Boule ist die schönste Art, einen Nachmittag zu vertrödeln.
Papazian (französischer Philsoph)

Es gibt zwei Arten von Spielern:

Die einen spielen, um sich zu treffen, die anderen treffen sich, um zu spielen.

Das Clubhaus des Boulodrome Marcel-Cachin im nördlichen Pariser Vorort Saint-Ouen (50.000 Einwohner) stammt von Parc Architectes, Paris.

Boulodrome ist eine ambitionierte Bezeichnung für einen Bouleplatz, wie er in den französischen Pétanque-Hochburgen in fast jedem Ort zu finden ist.

Pétanque ist ein sogenannter Präzisionssport für zwei Mannschaften mit Kugeln, der in Deutschland vor allem als Boule bekannt ist.

Da dieser Sport in Frankreich ausgesprochen populär ist, handelt es sich bei den Boulodromes meist um vereinseigene Anlagen.

Architekt

Parc architectes
17 rue Ramponeau
F – 75020 Paris

Bauherr

Ville de Saint-Ouen

Die Spieler können sich auch ausruhen und die Partien anderer Leute unter besten klimatischen Bedingungen kommentieren.

Mit einer Fläche von 85 m² liegt das rechteckige, aus Holz gebaute Clubhaus des Boulodrome Marcel-Cachin zurückhaltend entlang der Straße und öffnet sich zu den Plätzen. Es beherbergt zwei Mehrzweckräume (Bar und Versammlungsraum) und Sanitäranlagen.

Außerdem bietet es überdachte Außenbereiche, eine vor allem in heißen Sommern hilfreiche Einrichtung.

Das Gebäude zeichnet sich vor allem durch seine zwei gegenüberliegenden Gesichter aus.

Zur Straße hin interpretiert das Clubhaus des Boulodrome Marcel-Cachin das Thema Zaun neu – und Zäune sind in dieser vorstädtischen Umgebung allgegenwärtig. 

Die Straßenfassade wirkt wie gefaltet und verleiht dem Gebäude ein reliefartiges Erscheinungsbild. Die Geometrie dieser Falt-Fassade kehrt sich im Dach sozusagen um und zeichnet eine Silhouette von Pultdächern.

Auf der den Boule-Plätzen zugewandten Seite bietet das Dach einen großzügigen Überstand. Der spendet nicht nur Schatten und schützt vor Regen. Er beherbergt auch eine Reihe von Gemeinschaftsbänken, die, wie das die Architekten nennen, die „orthogonale Morphologie des Gebäudes betonen“.

Die Spieler können sich hier ausruhen und die Partien anderer Leute unter besten klimatischen Bedingungen kommentieren. Die Beleuchtungsanlage auf der Dachunterseite ermöglicht es, die Spiele auch nach Einbruch der Dunkelheit fortzuführen – und zu kommentieren.

Standort

Boulodrome Marcel-Cachin
8 rue Marcel Cachin
F – 93 400 Saint-Ouen

Eröffnung

2015

Die gesamte Konstruktion besteht aus vorgefertigten Holzteilen. Diese Entscheidung reduzierte die Baukosten und den ökologischen Fußabdruck erheblich.

Das Clubhaus des Boulodrome Marcel-Cachin ist als Leichtbaukonstruktion konzipiert, da es auf wenig tragfähigem Boden steht, nämlich der Aufschüttung einer früheren Mülldeponie.

Die gesamte Konstruktion besteht aus vorgefertigten Holzteilen. Diese rigoros durchgehaltene Entscheidung reduzierte sowohl die Baukosten als auch den ökologischen Fußabdruck des Projekts erheblich. Gleichzeitig wurde die Bauzeit auf gerade einmal vier Monate reduziert.

Die Innenräume wurden unbehandelt belassen. Bänke, Türen und Fensterläden fügen sich bündig in die Fassade ein, die aus demselben Holz gefertigt wurde.

Ein Zweckbau mit Seele.

Fotos

Thomas Lang

Text

Johannes Bühlbecker
More Sports Media

Bitte abonnieren Sie unseren

Social Media

Folgen Sie uns!

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Share This
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner