Vielseitig

Der Salle des fêtes de Pratgraussals

ppa●architectures + Encore Heureux

Standort und Umgebung

Pratgraussals liegt in einer Kurve des Flusses Tarn, 400 m Luftlinie von Albis berühmter Kathedrale Saint Cecilia entfernt. Der „Salle des fêtes de Pratgraussals“ entstand auf dem Gelände eines ehemaligen Steinbruchs, in einem populärer werdenden Ausflugsgebiet.

Für das neue Gemeindezentrum haben ppa●architectures + Encore Heureux ein Gebäude entworfen, das sich sehr gut in die Landschaft einfügt und dessen Morphologie eine Vielzahl verschiedener Nutzungen ermöglicht. Der dominante Turm der Kathedrale von Saint Cecilia auf der anderen Uferseite brachte die Planer auf ein möglichst einfach gehaltenes, horizontal strukturiertes Gebäude.

Form

Die geneigten Dächer deuten auf die Haupthalle, die beiden Enden im Süden und Norden schützen jeweils den Haupteingang und den Künstlereingang. Eine kleine Promenade um das Gebäude herum liegt unter einem schwebenden Vordach, das den Eingang betont.

Die Einfachheit des Baukörpers erinnert in ihrer Bescheidenheit ein wenig an landwirtschaftliche Gebäude. Seine Größe ist die eines öffentlichen Gebäudes, das für alle zugänglich ist.

Inhalt

Der Salle des fêtes de Pratgraussals ist eine wichtige Einrichtung in Albi, einer Gemeinde mit knapp 50.000 Einwohnern. Albi liegt 80 km nordöstlich von Toulouse. Das Gemeindezentrum wird für ganz unterschiedliche gesellschaftliche, kulturelle und sportliche Veranstaltungen benötigt.

Die große Halle bietet Platz für 500 Personen und die damit verbundenen Räumlichkeiten: Empfang, Umkleideräume, technische Logistik, Küchen, Verwaltung sowie die notwendigen Einrichtungen für die Veranstaltungsbühne im westlichen Außenbereich.

Programm

Hier findet mit großem Erfolg das große „Festival Pause Guitare Sud de France“ statt. An diesem bedeutenden Event nahmen in den letzten Jahren Größen wie Carlos Santana, ZZ Top, Catherine Ringer und Joan Baez teil

Gleichzeitig ist der Salle des fêtes de Pratgrauss für verschiedene, auch kleinere Nutzungen konzipiert: Partys, Meetings, Spiele und Veranstaltungen für alle Altersgruppen und alle Leidenschaften.

Außerdem sollte das Gebäude in weniger als 11 Monaten fertig gestellt werden, um schon das „Festival Pause Guitare Sud de France“ 2017 ausrichten zu können. Hat geklappt.

Funktionalität und Nutzungsmöglichkeiten

Im Mittelpunkt des Projekts steht die große Veranstaltungshalle. Dachform und Grundriss ermöglichen die Aufteilung des Empfangsbereichs in drei separate Bereiche. Das ermöglicht verschiedene Veranstaltungs-Konfigurationen. Tageslicht dringt tief ins Gebäude, kann aber natürlich auch (je nach Veranstaltungsform) durch Verdunkelung ausgeschlossen werden.

An beiden Enden des Gebäudes befinden sich die Eingänge. Im Süden der Haupteingang, im Norden ein Nebeneingang, der zusätzliche Erweiterungsmöglichkeiten bietet. Ein breites Vordach schützt den Südeingang vor der Sommersonne und bietet Schutz vor Regen. Auf der Nordseite erstreckt sich das Vordach vom Gebäude weg und bildet einen Außenraum wie eine kleine Terrasse, die in den Park eingelassen und separiert werden kann.

Materialien

Der Salle des fêtes de Pratgraussals wird von einem Zinkdach bedeckt, das aus acht klar definierten Neigungen besteht. Sie führen zu dieser prägenden Gebäudeform. Die Fassaden wurden mit Holz aus der Region Limousin verkleidet. Die Sockel der Wände bestehen aus vorgefertigtem Beton, der mit Kieselsteinen aus dem benachbarten Fluss Tarn verkleidet wurde. Die Materialien sind einfach und natürlich.

Videos

Wir waren das.

Projektbeteiligte und Daten

Adresse

Salle des fêtes de Pratgraussals
113 rue de Lamothe
Ville d’Albi
F – 81000 Toulouse

Eröffnung

2018

Baukosten

6.300.000 €

Architekten

ppa • architectures
Jean Manuel Puig, Laure Alberty, Ana Castro
9 bis rue Ernest Jeanbernat
F – 31000 Toulouse 

ENCORE HEUREUX
Nicola Delon, Margot Cordier , Olivier Caudal
104 rue d’Aubervilliers
F – 75019 Paris

Wettbewerbsteam:
Clémence Durupt, Guillaume Sicard, Floriane De Roover, Romain Léal

 

Fotos

Cyrus Cornut
Philippe Ruault
RKhoob Photographies
Hugo Segura
Studio tChiz
Encore Heureux

Text

Johannes Bühlbecker
More Sports Media

Unser Blog

Bei „More Sports. More Architecture.“ finden Sie funktionale, spektakuläre und schlicht schöne Bauten und Anlagen für Sport und Freizeit.

KO Kindergarten

KO Kindergarten

Der KO Kindergarten schafft unglaublich viele Möglichkeiten zur Entfaltung. Nur durch Architektur. Von HIBBINOSEKKEI.

Light Path

Light Path

600 Meter nicht mehr genutzter Autobahninfrastruktur in Auckland werden zu einem Rad- und Fußweg, Und zwar drastisch.

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen/More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen