Park ’n‘ Play in Kopenhagen

The roof is on fire

Park ’n‘ Play macht aus einem monofunktionalen Parkhaus einen attraktiven öffentlicher Raum.

Park ’n‘ Play ist ein Musterbeispiel für die Überwindung monofunktionaler Parkhäuser.

Park ’n‘ Play ist ein Parkhaus in Århusgadekvarteret. Das ist ein Entwicklungsgebiet im Hafen von Kopenhagen – und gleichzeitig ein Musterbeispiel für die Überwindung monofunktionaler Parkhäuser.

Ausgangspunkt des Entwurfs von JAJA Architects war eine konventionelle Parkhausstruktur. Die Aufgabe bestand nun darin, eine attraktive grüne Fassade und ein Konzept zu schaffen, das auch die riesige Dachfläche des Gebäudes aktiviert.

JAJA Architects verwandeln den grauen Rahmen in etwas Freundliches, das schon durch seine Materialität und Oberflächen Wärme und Harmonie ausstrahlt.

Der Entwurf unterstreicht die Schönheit der gleichmäßigen Tragwerksstruktur und bricht die Größe der massiven Fassade auf. Ein rhythmisches System von Pflanzkästen ordnet die Fassade und verteilt das Grün. Das Raster der Pflanzkästen wird von zwei großen öffentlichen Treppen durchbrochen, und die führen zum Clou des Ganzen – dem Spielplatz auf dem Dach.

Auf dem Weg dahin werden Treppen und Geländer zu Schaukeln und Klettergerüsten. Vom Straßenniveau aus nimmt das Geländer die Besucher buchstäblich an die Hand, lädt sie zu einem Ausflug aufs Dach inklusive atemberaubenden Blick über den Hafen von Kopenhagen ein.

Park ’n‘ Play basiert auf einer standardisierten, vorgefertigten Betonkonstruktion. Als natürliche Fortsetzung der roten Ziegelsteinidentität des Gebiets färbten die Architekten diese Betonstruktur rot ein.

Mit dieser einfachen Maßnahme verwandelt sich der graue Rahmen in etwas Freundliches, das schon durch seine Materialität und Oberflächen Wärme und Harmonie mit der Umgebung ausstrahlt.

Das entscheidende Element dieses Parkhauses ist das begehbare, bespielbare und erholsame Dach.

Das entscheidende Element dieses Parkhauses ist das begehbare, bespielbare und erholsame Dach. Es steht Spaziergängern wie Nutzern des Parkhauses gleichermaßen offen. Sichtbarkeit und Zugänglichkeit sind daher unerlässlich.

Die Treppe aufs Dach stellt eine diagonale Verbindung zwischen Straßen- und Dachniveau her und lädt zum Aufstieg entlang der Fassade ein. Der Verlauf der Treppe folgt dem strukturellen Rhythmus des Gebäudes, und jeder Treppenabsatz bietet einen Blick auf die umgebenden Stadträume und, weiter oben, auf die Dächer Kopenhagens.

Die Treppe bietet Bezüge zum Centre Pompidou in Paris, wo die Bewegung entlang der Fassade ein Erlebnis für sich ist. In Zusammenarbeit mit RAMA Studio schufen JAJA Architekten einen grafischen Fries, der in abstrakter, figurativer Form die Geschichte des Geländes erzählt. Diese Erzählung ist von der Straßenebene aus zu sehen und wird deutlicher, wenn man die Treppe hinaufsteigt.

Hier liegen auch die Zugänge zu den verschiedenen Parkebenen.

Die Mischung aus Parkhaus, Spielplatz und attraktiven Ausflugsziel macht das Projekt einzigartig.

Der rote Faden ist ein physischer Wegweiser, der den Besucher von der Straßenebene aus führt, wo er (der Wegweiser) als Handlauf der Treppe eingeführt wird. Er nimmt den Besucher buchstäblich an die Hand und führt ihn über die Treppe auf das Dach des Parks ’n‘ Play – und dort durch die vielfältigen Angebote: Erlebnisse, Ruheplätze, Spielplätze, räumliche Vielfalt.

Die Aktivitäten entlang des roten Fadens sind zum Teil traditionell wie Schaukeln, Kletterskulpturen und ähnliches, zum Teil aber auch architektonische Elemente wie Zäune und Pflanzen, die Räume betonen oder schaffen und Schutz vor Witterungseinflüssen bieten.

Die Struktur wird zum roten Faden des Projekts, die Mischnutzung zum Erfolgsrezept. Park ’n‘ Play verbindet Fassade, Treppe und Dach zu einem einzigen Element. Die Mischung aus Parkhaus, Spielplatz und attraktiven Ausflugsziel macht das Projekt einzigartig – ein weiterer urbaner Bonus für Kopenhagen.

Das waren wir.

Projektdaten

Architekt

JAJA Architects ApS
Heimdalsgade 35, 3. – baghuset
DK – 2200 Copenhagen N

Bauherr

Copenhagen City & Port Development

Standort

Park ’n‘ Play
Nordhavnen
DK – 2150 Copenhagen

Eröffnung

2016

Fotograf

Foto © Rasmus Hjortshøj – COAST

Autor

Johannes Bühlbecker
More Sports Media

Video

Sowas können Sie öfter haben.

Was können wir für Sie tun?

Kontakt!

 

Adresse
More Sports Media
Am Weitkamp 17
D-44795 Bochum

Telefon
+49 234 5466 0374
+49 172 4736 332

Mail
contact@moresports.network

Pin It on Pinterest

Share This