Pixelig

Das Stadion Nischni Nowgorod

Situation

Das für die Weltmeisterschaft 2018 entworfene Stadion Nischni Nowgorod liegt an der Mündung der Oka in die Wolga. In Sichtweite des Stadtzentrums der russischen Millionenstadt gelegen, ist das kreisrunde, für 45.000 Besucher ausgelegte Stadion in eine Parklandschaft eingebettet, die sich zum Ufer der Wolga hin öffnet. Der Stadionbau basiert auf den gesetzten Rahmenbedingungen für die Spielstätten der WM in Russland, für die eine Kapazität von 45.000 Besuchern sowie eine kreisrunde Grundform vorgegeben waren. Auf dieser Grundlage entwickelte gmp die Geometrie der Tribünenschüssel mit parallel zum Spielfeldrand verlaufenden Sitzreihen, die günstige Sichtverhältnisse für alle Zuschauer bieten. Die einfache Geometrie ermöglicht zudem eine Errichtung mit Betonfertigelementen sowie eine effiziente Organisation der Funktionsbereiche.

Entwurf

Ähnlich wie beim Stadionentwurf für Wolgograd ist das Stadion Nischni Nowgorod so als konzentrische Folge von rechteckigem Spielfeld, ovaler Tribünenschüssel und der kreisrunden Gesamtkubatur entwickelt. Dabei sind Fassade, Dach und Bowl als drei unabhängige konstruktive Systeme konzipiert. Überdacht sind die Tribünenbereiche mit einer leichten Ringseildachkonstruktion. Die Fassade in ihrer Entwurfsfassung schafft Analogien zum Thema Wasser, das die Stadt und den exponierten Standort des Stadions prägt: Hinter der umlaufenden Kolonnade bildet eine Seilnetzkonstruktion einen Rotationsparaboloiden, der mit verschiedenfarbigen, transluzenten Polycarbonat-Paneelen bekleidet ist und so als bläulich schimmerndes Pixelbild erstrahlt.

Stadt und Vermächtnis

Nischni Nowgorod spielt in der russischen Geschichte eine wichtige Rolle. Hier versammelten Kuzma Minin und Dmitry Pozharsky im 17. Jahrhundert eine freiwillige Armee, um Moskau von ausländischen Eindringlingen zu befreien. Die Nischni Nowgoroder Messe, die im 19. Jahrhundert eröffnet wurde, war ein wichtiger Ort für den nationalen und internationalen Handel und brachte der Stadt den Spitznamen „Geldbeutel der Nation“ ein. Im 20. Jahrhundert entwickelte sich die Stadt zu einem großen Industriezentrum mit großen Maschinenbaubetrieben, darunter das weltweit bekannte Automobilwerk GAZ. Nischni Nowgorod ist die fünftgrößte Stadt Russlands. Der 2014 von gmp entwickelte Entwurf wurde von den russischen Partnern der Ausführungsplanung zugrunde gelegt und eigenständig realisiert. Das Stadion Nischni Nowgorod wird die Spielstätte des FC Olympiets Nizhny Novgorod.

Architekt

von Gerkan, Marg und Partner GbR
Elbchaussee 139
D – 22763 Hamburg

Tragwerk: schlaich bergermann partner sbp gmbh

Adaption: ARENA Project Institute, Moskau

fa-

Autor

gmp

material-

Fotograf

© Host city Nizhny Novgorod

Adresse

Ulitsa Dolzhanskaya, 2А, к.1 Nizhnij Novgorod Nizhegorodskaya oblast‘ Russland, 603159

Luftbild

Danke, Google!

et-

Status

Neubau

material-

Eröffnung

2018

material-

Zuschauerplätze

45.000

Videos

Bilder

Pläne

Auch mal reinschauen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

You have Successfully Subscribed!

Have a closer look?

Please join our mailing list.

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen/More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen