Turbine oder Propeller

Die Kosmos-Arena in Samara

Geschichte

Das für die Weltmeisterschaft 2018 entworfene Kosmos-Arena liegt am nördlichen Rand der russischen Millionenstadt Samara. Eine konzentrisch angelegte Parklandschaft umgibt das kreisrunde, für 45.000 Besucher ausgelegte Stadion, auf das Wege radial zu laufen. Grundlage für den Entwurf war die von den russischen Projektpartnern favorisierte Großform einer Kugelkalotte. Als Referenz an Samaras Flugzeug- und Maschinenbauindustrie sollte das Stadion auf diese Weise wie eine große Turbine oder ein Propeller erscheinen. Mit den gegebenen Parametern hat gmp die Organisation der Funktionsbereiche des Stadions sowie die Geometrie der Tribünenschüssel konzipiert.

Entwurf

Es wurden zahlreiche Studien zur Dachkonstruktion entwickelt, um den durch die Grundkonzeption gegebenen konstruktiven und räumlichen Konflikt zwischen Dachkalotte und Tribünengeometrie zu lösen. Beide wurden als unabhängige konstruktive Systeme entwickelt, so dass eine modulare Vorfertigung und unabhängige Errichtung ermöglicht wurde. Die vorgeschlagene Konstruktion des Dachs der Kosmos-Arena setzt sich aus radial angeordneten Kragträgern zusammen, die mit einer perforierten, transparenten Außenhaut bekleidet sind. Zwischen diesen Bindern sind jeweils transluzente Membranen gespannt. Im Wechsel von transparenten und geschlossenen Flächen entsteht so einerseits für die Zuschauer auf den Tribünen ein Ausblick wie durch einen sich drehenden Propeller, andererseits strahlen Events in der Fernwirkung insbesondere bei Dunkelheit weit in den Stadtraum aus. In Anlehnung an die Entwurfsplanung, die gmp bis 2014 erarbeitet hatte, wurde dann von den russischen Projektpartnern ein in Größe, Konstruktion und räumlicher Wirkung grundlegend veränderter Stadionbau realisiert.

Stadt und Vermächtnis

Samara liegt am Ufer der Wolga, dem längsten Fluss Europas. Es ist ein bedeutendes wirtschaftliches, industrielles, kulturelles und wissenschaftliches Zentrum. Im Laufe des 20. Jahrhunderts war die Geschichte Samaras eng mit dem Weltraum verbunden, denn hier wurden Trägerraketen entwickelt und hergestellt. Samara besitzt den größten Platz Europas, den Kuybysheva-Platz. Hier wird das FIFA-Fan Fest™ zu Gast sein. Weitere Höhepunkte: Samara hat das höchste Bahnhofsgebäude Europas (101 m) mit Aussichtsplattform und die längste Böschung Russlands (5 km). Nach der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ wird der FC Krylya Sovetov, der bereits mehrfach an europäischen Klubwettbewerben teilgenommen hat, seine Heimspiele in der Kosmos-Arena austragen.

Architekt

von Gerkan, Marg und Partner GbR Elbchaussee 139 D – 22763 Hamburg
Tragwerk: schlaich bergermann partner sbp gmbh
Adaption: ARENA Project Institute, Moskau

Hauptnutzer

FC Krylya Sovetov
fa-

Autor

gmp
FIFA
material-

Fotograf

© Host city Samara

Adresse

Ulitsa Dal’nyaya Samara Samarskaya oblast‘ Russland, 443072

Luftbild

Danke, Google!
et-

Status

Neubau
material-

Eröffnung

2018
material-

Zuschauerplätze

45.000

Videos

Bilder

Pläne

Auch mal reinschauen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

You have Successfully Subscribed!

Have a closer look?

Please join our mailing list.

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen/More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen