Gammel Hellerup High School

Form follows formula

BIG

Die Gammel Hellerup High School hat den Anspruch, ihren Schülern großzügige und spektakuläre Räume und Flächen für ihre soziale und kreative Entfaltung zu bieten.

Gammel Hellerup High School

Form follows formula

BIG

Die Gammel Hellerup High School hat den Anspruch, ihren Schülern großzügige und spektakuläre Räume und Flächen für ihre soziale und kreative Entfaltung zu bieten.

Auf dem Dach dieser Sporthalle kann man nicht nur die Schulpausen bestens verbringen.

Die Gammel Hellerup High School nördlich von Kopenhagen hat den Anspruch, ihren Schülern großzügige und spektakuläre Räume und Flächen für ihre soziale und kreative Entfaltung zu bieten. Dazu wurden in den letzten Jahren mehrere Erweiterungen notwendig, die vor allem Dach- und Freiflächen aktiv nutzen.

So entstand auch eine 1.100 m² große Mehrzweckhalle, auf deren Dach man nicht nur die Schulpausen bestens verbringen kann.

Die Halle wurde fünf Meter tief in den Schulhof eingegraben. Das bringt ihr nicht nur eine sehr gute Energiebilanz, sondern vor allem sehr ungewöhnliche Flächen und Angebote auf dem sanft geschwungenen Dach.

Der Vorgänger der neuen Sporthalle stand neben dem Campus. Ausstattung und Zustand reichten der Gammel Hellerup High School jedoch nicht mehr aus. Damit fehlte ein großer multifunktionaler Raum für Sport und den Sportunterricht, für Abschlussfeiern und gesellschaftliche Zusammenkünfte. Also entwarf BIG – Gründer Bjarke Ingels ging hier zur Schule – eine Mehrzweckhalle, die ihre Form aus der Flugbahn eines Handballs ableitet..

Gammel Hellerup Sction

Die Halle wurde fünf Meter tief in den Schulhof eingegraben. Das bringt ihr nicht nur eine sehr gute Energiebilanz, sondern vor allem sehr ungewöhnliche Flächen und Angebote auf dem sanft geschwungenen Dach, das nun der neue Treffpunkt und Schulhof der Gammel Hellerup High School ist.

BIG

Die Form des Daches bietet auch zum Toben außergewöhnliches Potenzial. Der Architekt nennt das „Form follows formula!“

Der Rand des Daches ist mit Sitzbänken ausgestattet, das Dach selbst wurde durch kleine Fenster perforiert, die nicht nur Tageslicht in die Halle bringen, sondern auch besondere Sichtbeziehungen herstellen. Die Form des Daches bietet natürlich auch zum Toben außergewöhnliches Potenzial. Der Architekt nennt das „Form follows formula!“

Zwischen der neuen Halle und den angrenzenden Fußballfeldern entstand ein weiterer Neubau. Ziel des neuen Kunstgebäudes war es, die Sportflächen mit den Bildungseinrichtungen und der Sporthalle in einem kontinuierlichen Fluss zu verbinden. Durch die Unterbringung von Teilen des Neubaus unter den Fußballfeldern können die Schülerinnen und Schüler nun durch die versunkene Sporthalle in der Mitte des Innenhofs ihre Klassenzimmer, die Cafeteria und den Haupteingang bzw. -ausgang auf Straßenniveau erreichen.

Darüber hinaus bilden und formen die neuen, teilweise unterirdisch gelegenen Einrichtungen das Dach des neuen Kunstgebäudes. Gleichzeitig erweitern sie die Fußballfelder zu einem grünen Teppich für informelle Aktivitäten und dienen als informelle Sitzgelegenheiten mit Blick auf kommende Sportereignisse.

Man könnte auch sagen, dass die Gammel Hellerup High School an Einmaligkeit kaum zu überbieten ist.

Die bei der Mehrzweckhalle verwandten Baustoffe und Ausstattungen wurden auch beim jüngsten Neubau verwendet, allerdings in umgekehrter Reihenfolge. Während die Sporthalle als eine Art Sandwich aus Holz, Beton und wieder Holz realisiert wurde, bieten die neuen Räume Holzwände, die sich zwischen der Betonkonstruktion oben und unten spannen. Das schafft eine kohärente visuelle Identität.

Man könnte auch sagen, dass die Gammel Hellerup High School an Einmaligkeit kaum zu überbieten ist.

Das waren wir.

Projektdaten

Architekt

BIG CPH
Kløverbladsgade 56
DK – 2500 Valby, Copenhagen

Bauherr

Gammel Hellerup High School

Eröffnung

2015 & 2017

Standort

Gammel Hellerup High School
Svanemøllevej 87
DK – 2900 Hellerup

Team

Partners in Charge: Bjarke Ingels, Finn Nørkjær
Project Leaders Multi-Use Hall & Gymnasium: Ole Schrøder, Ole Elkjær-Larsen, Frederik Lyng
Team Multi-Use Hall & Gymnasium: Ana Merino, Anders Hjortnæs, Christian Alvarez, Dennis Rasmussen, Gül Ertekin, Henrick Poulsen, Hjalti Gestsson, Jan Magasanik, Jakob Lange, Jacob Thomsen, Jeppe Ecklon, Ji-young Yoon, Michael Schønemann, Narisara Schröder, Riccardo Mariano, Rune Hansen, Snorre Nash, Thomas Juul-Jensen, Vincent He, Xu Li
Project Manager Master Plan & Education Building: Ole Elkjær-Larsen
Project Leader Master Plan & Education Building: Tobias Hjortdal
Team Master Plan & Education Building: Agnete Jukneviciute, Ambra Chiesa, Brigitta Gulyás, Dennis Rasmussen, Enea Michelesio, Greta Krenciute, Høgni Laksáfoss, Isabella Eriksson, Jan Magasanik, Mikkel Marcker Stubgaard, Jeppe Ecklon, Kamilla Heskje, Michael Schønemann, Narisara Schröder, Thomas Juul-Jensen
Project Leader Landscape: Ole Elkjær-Larsen
Team Landscape:  Brigitta Gulyás, Enea Michelesio, Jakob Lange, Mikkel Marcker Stubgaard, Narisara Schröder, Tobias Hjortdal 

Autor

Johannes Bühlbecker
More Sports Media

Video

Sowas können Sie öfter haben.

Was können wir für Sie tun?

Kontakt!

 

Adresse
More Sports Media
Am Weitkamp 17
D-44795 Bochum

Telefon
+49 234 5466 0374
+49 172 4736 332

Mail
contact@moresports.network

Das können Sie öfter haben.

Hinterlassen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse, und wir schicken Ihnen nicht allzu häufig Neues und Schönes aus der Welt der Sport- und Freizeitanlagen.

Vielen Dank!

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen/More information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen